| 00.00 Uhr

Lokalsport
TV Oppum ist heiß auf Dinslaken

Verbandsliga. Handball: Mit einem Sieg kann der Altmeister neuer Tabellenführer werden.

Es ist angerichtet. Der TV Oppum ist heiß auf das Duell beim Spitzenreiter MTV Rheinwacht Dinslaken (So. 11.15 Uhr). Die Generalprobe für das Gipfeltreffen darf nach dem überzeugenden Erfolg in Geistenbeck (34:25) als absolut gelungen bezeichnet werden.

Bei der Mannschaft der Stunde überzeugte der Altmeister vor allem in der zweiten Hälfte durch einen nahezu fehlerfreien Auftritt. Während die Stabilität in der eigenen Deckung keiner gesonderten Erwähnung mehr bedarf, kam erfreulicherweise auch der Offensivmotor der Oppumer phasenweise richtig auf Touren. Insbesondere Matthias Opper bestach durch eine kluge Spielweise und koordinierte clever die Angriffsbemühungen des Tabellenzweiten. Seit einigen Partien befindet sich die zentrale Figur im Aufbau in Top-Form. Neben Opper glänzte zuletzt auch Gerrit Held als unermüdlicher Arbeiter auf beiden Seiten des Feldes. Großbaustellen gibt es vor dem Spitzenspiel also keine. Als Herausforderer kann der Altmeister zudem ohne großen Druck in den Vergleich mit Dinslaken gehen, zumal selbst bei einer Niederlage der zweite Rang nicht verloren ginge. Daran will im Lager der Oppumer zunächst freilich niemand denken. "So simpel das auch klingen mag, wenn die Defensive steht und Torhüter Dominik Heesen wieder einen guten Tag erwischt, haben wir alle Chancen die Gastgeber an der Tabellenspitze abzulösen", sagt Trainer Ljubomir Cutura, der dem Sieg im ersten Aufeinandertreffen (25:19) keine allzu große Aussagekraft beimessen möchte: "Für beide Teams war es das erste Saisonspiel. Zu diesem frühen Zeitpunkt fehlt logischerweise noch der gewohnte Rhythmus. Nun ist Dinslaken sehr viel gefestigter und hat eine richtig gute Truppe beisammen. Wir werden alles aufbieten müssen."

(mcp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TV Oppum ist heiß auf Dinslaken


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.