| 00.00 Uhr

Lokalsport
TV Oppum mit neuem Selbstvertrauen

Krefeld. Bei einem Erfolg gegen den SV Neukrichen winkt dem Altmeister Platz zwei. Von Kevin Glavan

Nach drei Siegen aus den drei vergangenen Meisterschaftsspielen will der TV Oppum seinen Aufwärtstrend weiter fortsetzen. Nachdem der Altmeister mit der HSG Wesel und dem TuS Lintorf die Tabellenschlusslichter der Handball-Oberliga schlug, empfängt er nun den SV Neukirchen, die als dritte Mannschaft mit im Abstiegskampf verwickelt ist. "Es wird ein sehr schweres Spiel, bei dem Neukirchen unbedingt gewinnen will", warnte Oppums Trainer Ljubomir Cutura. Der Anwurf erfolgt am Sonntag um 12 Uhr in der Sporthalle an der Scharfstraße.

Wie bereits in den Spielen zuvor muss die Abwehr der Oppumer wieder einen starken Tag erwischen, um den Ausfall von Fabian Bednarzik, den bester Werfer der Oppumer, zu kompensieren. Nur 63 Gegentreffer kassierte der TVO in den vergangenen drei Spielen und stellt somit die beste Abwehr in der Liga. Allerdings traf der Altmeister in den vergangen drei Spielen nur 68 das Tor des Gegners. "Unsere Gegner spielen eine sehr defensive Abwehr, weil es uns dann schwerfällt, Torchancen zu erspielen", erklärte Cutura. Umso wichtiger sei es, dass man aus einer starken Abwehrleistungen heraus einfache Tore durch Gegenstöße erziele. Auf den Altmeister wartet am Sonntag eine sehr motivierte Mannschaft. Neukirchen belegt derzeit den zwölften Tabellenplatz und kann durch einen Sieg den Vorsprung auf einen Abstiegsplatz auf komfortable fünf Punkte wachsen lassen. "Außerdem ist die Mannschaft sehr erfahren", merkte Cutura an. Mit Thomas Pannen steht beim SV Neukirchen ein ehemaliger Spieler der HSG Krefeld im Kader. Rückraumspieler Philipp Peich gehört mit 88 geworfenen Toren zu den zehn besten Torschützen der Oberliga.

Nach der Serie von drei Siegen in Folge erlangte auch der TV Oppum neues Selbstvertrauen: Mit einem Erfolg im Rückspiel kann der aktuelle Tabellensechste der Handball Oberliga bis auf den zweiten Tabellenplatz steigen. Nur zwei Punkte trennen nämlich die Oppumer von der HG Remscheid, die auf diesem zweiten Platz stehen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TV Oppum mit neuem Selbstvertrauen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.