| 00.00 Uhr

Lokalsport
TV Oppum unterliegt zum zweiten Mal nacheinander

Oberliga. Der TV Oppum erlitt gegen Aufsteiger LTV Wuppertal die zweite Niederlage in Folge. Vor heimischer Kulisse verlor die Mannschaft von Trainer Ljubomir Cutura mit 22:23 (11:11). Dabei verspielte Oppum einen vier Tore Vorsprung innerhalb von drei Minuten. "Wir haben völlig unnötig verloren. Unsere Chancenverwertung war sehr schlecht", ärgerte sich Cutura. Wieder einmal haperte es im Angriffsspiel der Oppumer. Direkt im ersten Angriff vergab Fabian Bednarzik einen Strafwurf. Ab der 14. Spielminute setzte sich Oppum binnen zwei Minuten auf 9:6 ab. Doch in der Schlussphase der ersten Halbzeit gelangen dem TV nur noch zwei Tore, so dass die Gäste aus Wuppertal zum 11:11 ausglichen. "Wir haben zu viele Chancen liegen lassen oder den Angriff zu früh abgeschlossen, anstatt den freien Mann anzuspielen", bemängelte Cutura.

Zu Beginn des zweiten Durchgangs stellte Oppum die Fehler wieder ein und erzielte dank eines 5:1 Laufs die 16:12 Führung (40.Minute). Wuppertal reagierte mit einem Timeout und bewirkte einen Bruch im Spiel der Oppumer. Innerhalb von dreieinhalb Minuten glich Wuppertal aus. Zwei Minuten später führten die Gäste dank eines Doppelschlags von Florian Lepper mit 16:18. Wieder gelang dem TVO nicht viel bei eigenem Ballbesitz. In der Schlussphase entwickelte sich ein offener Schlagabtausch zwischen beiden Mannschaften, in der Oppum zwar mehrmals den Anschlusstreffer erzielte, aber das Spiel nicht mehr wendete. Mit 8:4 Punkten und dem vierten Tabellenplatz geht der Turnverein in die Herbstpause. Nach dieser gastiert der zweite Verbandsligaaufsteiger, der TV Aldekerk, an der Scharfstraße. Dann gilt es für den Altmeister, in die Erfolgsspur zurück zu finden.

Oppum: Heesen, Eul - Wittmann, van den Berg (3), Bednarzik (6), Zimmer (1), Sender (2), Kilic (2), Opper, Sobierjaski, Bartmann (6/4), Küsters (2)

(kg)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TV Oppum unterliegt zum zweiten Mal nacheinander


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.