| 00.00 Uhr

Lokalsport
TV Oppum verliert das Duell um die Tabellenführung

Handball-Verbandsliga. Mission Wachablösung gescheitert. Trotz einer überaus engagierten Leistung verlor der TV Oppum das Duell um die Tabellenspitze beim MTV Rheinwacht Dinslaken mit 27:28 (12:15). Die Niedergeschlagenheit war den Spielern verständlicherweise im Gesicht abzulesen. Mit breiter Brust und hochmotiviert trat der Altmeister am Sonntagmorgen die Reise nach Dinslaken an, und mit etwas Abstand wird sich schnell die Erkenntnis durchsetzen, dass für Trübsinn keinesfalls Platz ist. Über die gesamten 60 Minuten verlangten die Oppumer dem Liga-Primus alles ab. In einer nicht immer hochklassigen, aber jederzeit spannenden Begegnung schenkten sich beide Kontrahenten nichts. Vier Sekunden vor dem Ende hätte Eric Schwarz den vorbildlichen Einsatz mit zumindest einem Zähler belohnen können, doch der Torjäger vergab seinen Siebenmeter. "Kein Vorwurf an Eric. Wir sollten die positiven Eindrücke mitnehmen. Dinslaken hat viele Spieler mit Oberliga-Erfahrung und wir waren absolut ebenbürtig. Demnach kann ich meiner Mannschaft ein Lob aussprechen", sagte Trainer Ljubomir Cutura, der mit einer Sache jedoch so gar nicht zufrieden war: "Einige Schiedsrichterentscheidungen waren schwer nachvollziehbar."

TV Oppum: Heesen - Arend, E. Schwarz (7/5), Walch (2), Küsters (2), van den Berg, Hummel, Kilic (7), Opper (5), Held (4), Prondzynski

(mcp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TV Oppum verliert das Duell um die Tabellenführung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.