| 00.00 Uhr

Lokalsport
TV Oppum will seine gute Arbeit weiter bestätigen

Lokalsport: TV Oppum will seine gute Arbeit weiter bestätigen
Blickt aus eine erfolgreiche Saison zurück: Lubomir Cutura. FOTO: D.W.
Handball-Verbandsliga. Die Verbandsliga biegt auf die Zielgerade ein. Das Titelrennen ist ebenso entschieden wie der Abstiegskampf. Der TV Oppum hat drei Spieltage vor dem Saisonende schon acht satte Zähler mehr auf dem Konto als im Vorjahr.

Im Grunde stehen nur zwei ungenügende Auftritte zwischen dem Altmeister und der Oberliga. In Homberg wurde die Mannschaft von Trainer Lubomir Cutura übel aufgemischt (24:32) und in Korschenbroich ging traditionell rein gar nichts (26:32). Davon abgesehen, präsentierten sich die Oppumer als spielstarke Ergebnismaschine, die in der Rückrunde bislang nur bei zwei Unentschieden leicht ins Stottern geriet. Ein kurzer Rückblick dürfte beim Tabellenzweiten sicherlich ein wenig Wehmut auslösen. Dem Vorjahressieger Lobberich reichten 31 Punkte zum Titel, Oppum verbucht aktuell bereits 34 Zähler.

"Viel haben wir nicht falsch gemacht. Homberg war einfach über die gesamte Spielzeit gesehen in Gala-Form. Die Vize-Meisterschaft wäre fraglos eine Bestätigung unserer guten Arbeit, und selbstverständlich werden wir auch in den ausstehenden Partien alles geben, aber mittlerweile macht sich schon bemerkbar, dass die ganz große Anspannung langsam schwindet", sagt Betreuer Falk Schwarz. Geschadet hat es dem Altmeister bisher nicht. Im Gegenteil: Ohne bedeutsamen Druck führte jüngst gegen Lürrip eine positive Gelassenheit zu Spielwitz und Kontrolle (31:26). Am Samstagabend (18 Uhr) gastieren die Oppumer bei der HSG Mülheim, die als Tabellenvierter ebenfalls auf eine ansprechende Saison zurückblicken kann.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TV Oppum will seine gute Arbeit weiter bestätigen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.