| 00.00 Uhr

Lokalsport
TV03-Damen werden Vierter

Tennis. Die Damen 30 des TV 03 SG Krefeld haben ihr Klassenziel erreicht und treten auch im kommenden Jahr in der Niederrheinliga an. "Uns ist es erstmals nach einem Aufstieg in die Niederrheinliga gelungen, die Klasse auch zu halten. Darauf sind wir sehr stolz", sagte Mannschaftsführerin Silke Braun. An dieser Tatsache ändert auch nicht mehr die 2:7-Niederlage im letzten Saisonspiel gegen den Gladbacher HTC. Der GHTC ist der hohe Favorit der Liga und steigt als Tabellenführer auch in die Regionalliga auf. Von der Ansetzung her war dies ein echtes Spitzenspiel. Bei einem 6:3-Sieg der Krefelderinnen hätte der TV 03 SG die Tabellenführung übernommen. Allerdings trat Gladbach in Bestbesetzung an und war damit zu stark für das Stadtwaldteam. Lediglich Rieke Hammes und Birgit Weber gewannen ihre Einzel. Alle weiteren Spiele notierte Gladbachfür sich. In der Endabrechnung belegt der TV 03 SG Krefeld damit den vierten Tabellenplatz.

Von großer Spannung war das Derby der Herren 50 zwischen dem TK RW Kempen und dem HTC BW Krefeld geprägt. Die Kempener gingen als Tabellenletzter in diese Begegnung, und es drohte der Abstieg aus der Niederrheinliga. Wie so oft im Tennis kommt es bei der Endabrechnung aber auf jeden Matchpunkt und jeden Satz an. Da Kempen gegen Blau-Weiß am Ende nur mit 4:5 unterlag, gaben die Kempener das Schlusslicht an den Meidericher TC weiter, der gegen den Tabellenführer Rochusclub Düsseldorf mit 1:8 verlor. Da auch die RG Voerde überraschend gegen den TC Bredeney verlor, kletterten die Kempener trotz ihrer eigenen Niederlage auf den drittletzten Platz und durften den Klassenverbleib feiern. Die Blau-Weißen belegen in der Endabrechnung nun den vierten Rang. "Wir sind mit dieser Platzierung sehr zufrieden", sagte der Krefelder Mannschaftsführer Horst Starsetzki.

Mit einem 5:4-Erfolg gegen den TC Issum beenden die Herren 40 des TV 03 SG Krefeld die Saison der 1. Verbandsliga. Nach einem 3:3 in den Einzeln stellte der TV 03 SG seine Doppel taktisch gut auf und gewann zwei Punkte. Eng ging es im ersten Doppel zu, in dem Mario Mertens und Roel Feyen mit einem 10:6-Erfolg im Champions-Tiebreak die Asche verließen. In der Gesamtabrechnung belegt das Team um Mark-Lothar Claesges den fünften Platz und hat damit das Klassenziel erreicht.

(alg)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TV03-Damen werden Vierter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.