| 00.00 Uhr

Lokalsport
U15-Junioren des CRC räumen auf der Ruhr mächtig ab

Rudern. Beim letzten Test vor dem Landesentscheid der U15 in Kettwig feierte der Rudernachwuchs aus Krefeld zahlreiche Siege. Von Sabine Tschäge und Oliver Schaulandt

Die Rudervereine aus Nordrhein-Westfalen in Essen-Kettwig haben sich jetzt auf der gestauten Ruhr getroffen, um ein letztes Mal ihre Kräfte zu messen vor dem Landesentscheid der U15, der in zwei Wochen in Bochum-Witten ausgetragen wird. Mit einem starken Aufgebot war der Crefelder Ruderclub vertreten.

Traditionell findet bei den U15 immer die Langstrecke über 3000 Metern statt. Bei dieser erkämpften sich Paul Fuchs und Benedikt Gietmann im Zweier den zweiten Platz mit nur vier Sekunden Rückstand auf das Boot aus Meschede. Ebenfalls den zweiten Platz belegte Lilith Benz im Einer der U14. Ihr Bruder Julius schaffte es sogar, den hart umkämpften U15 Einer zu gewinnen. Merlin Kluth gelang es, bei den U15 den Einer zu gewinnen, eigentlich gehört er der Leichtgewichtsklasse an, aber auch die offene Klasse hatte der junge Sportler vom CRC im Griff.

Verlief der erste Wettkampftag für den Crefelder Ruderclub schon recht erfolgsversprechend, so toppte zweite Tag alles. Dann werden bei Kinderregatten immer Rennen über 1000 Metern gefahren, tendenziell eher die Paradedisziplin der CRC-Sportler - und so sollte es auch kommen. Den Anfang machte erneut der Zweier mit Fuchs und Gietmann, die ihren Gegnern vom Start an wegfuhren und einen ungefährdeten Start-Ziel Sieg einfuhren. Laura Trecker lieferte sich im Einer ein spannendes Kopf-an-Kopf-Rennen mit ihrer Gegnerin aus Münster, welches sie am Ende für sich entschied. Lena Fuchs startete ebenfalls im Einer der U14 und stand ihrem Bruder Paul Fuchsin nichts nach und gewann ihr Einerrennen. Merlin Kluth legte am zweiten Wettkampftag nach und erruderte wieder einen ungefährdeten Sieg im Einer der U15.

Der Mix-Doppelvierer mit Steuermann, bestehend aus Julius Benz, Laura Trecker, Niklas Ardelt, Lena Fuchs und Steuermann Lasse Kubill, gewann sein Rennen ebenfalls. Somit standen nach den ersten fünf gefahrenen Rennen mit Krefelder Beteiligung fünf Siege des Crefelder Ruderclubs auf der Liste, und der Lauf sollte noch immer nicht abnehmen: Paul Fuchs und Carlo von Neerven gewannen ihre Einerrennen der U15 ebenfalls.

Alles in allem war es ein sehr erfolgreiches Wochenende für die U15 des CRC. In 14 Tagen hofft das Trainerteam, auf dem Landesentscheid in Bochum-Witten die Erfolge wiederholen zu können und mehrere Boote für den Bundesentscheid zu qualifizieren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: U15-Junioren des CRC räumen auf der Ruhr mächtig ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.