| 00.00 Uhr

Lokalsport
U17 des Hülser fährt zum Eurockey-Cup

Rollhockey. Die U17 des Hülser SV spielt noch bis zum Sonntag beim Eurockey-Cup, der quasi die "Champions-League" für Rollhockey-Nachwuchsmannschaften ist. 16 Teams aus sieben europäischen Ländern nehmen an dem Turnier im spanischen Blanes teil. Der Wettbewerb findet bereits zum fünften Mal statt.

Als deutscher Meister hat sich das Team des HSV qualifiziert. Für die Hülser stellt die Teilnahme am Eurockey-Cup ein absolutes Highlight dar. Schließlich ist Rollhockey in Spanien und den anderen südeuropäischen Ländern eine sehr beliebte Sportart, und das Turnier wird dort erfahrungsgemäß in sehr gut gefüllten Hallen ausgetragen. Den ersten spannenden Moment gab es gut eine Woche vor Turnierbeginn, als die Gruppen ausgelost wurden. Der HSV trifft in Gruppe C auf den italienischen Meister SPV Viareggio, den RHC Lyon (Vizemeister in Frankreich) und den Drittplatzierten der spanischen Meisterschaft HC Liceo.

Die Hülser sind sportlich gesehen der klare Außenseiter. Für das Team der Grün-Weißen, das in Abwesenheit der etatmäßigen Trainer von René Hackel und Kai Klatt gecoacht wird, wird es jedoch in erster Linie eher darum gehen, Erfahrungen gegen die europäischen Top-Mannschaften zu sammeln und vor einem in Deutschland undenkbar großem Publikum zu spielen.

(LS)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: U17 des Hülser fährt zum Eurockey-Cup


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.