| 00.00 Uhr

Lokalsport
Überraschungen bei Bezirksmeisterschaft

Krefeld. Schach: In Uerdingen kämpfen zurzeit 18 Spieler um den Gewinn der Einzelmeisterschaft.

Bei der Einzelmeisterschaft des Bezirks Linker Niederrhein, die der SC Bayer Uerdingen derzeit ausrichtet, spielen 18 Teilnehmer aus acht Vereinen um den Titel und die Qualifikationsplätze für die Verbandsmeisterschaft. In der Eröffnungsrunde besiegte der Titelverteidiger Dieter Komans (SG Hochneukirch) erwartungsgemäß Reinhold Schneider (Concordia Viersen). Der Vizemeister des Vorjahres, Moritz Schaum (SF Erkelenz) konnte jedoch als Nachziehender seiner Favoritenrolle gegen Eberhard Bießner (Rheydter SV 1920) nicht gerecht werden und musste sich gegen den um mehr als 300 DWZ-Punkte tiefer eingestuften Gegner überraschend mit einem Remis begnügen.

Auch für den hoch favorisierten Fredi Ehlers (SC Bayer Uerdingen) reichte es bei einem Plus von rund 300 DWZ-Punkten gegen Jürgen Matthecka (SC Straelen) nur zu einem enttäuschenden Unentschieden. Thomas Ruprecht vom Ausrichter gewann gegen seinen Vereinskollegen Reinhold Möller, wie auch Hans-Jörg Brecker (SF 1974 Heinsberg) gegen Herbert Steinbring (SC Straelen), sowie Heinz Strater (Concordia Viersen) gegen Marc Kähnert (SC Bayer Uerdingen). Sven Hendriks (SC Straelen) verlor gegen Peter Muthen (SC Bayer Uerdingen), und Adrian-Robert Bachanek (Turm Krefeld) hatte gegen José Antonio Alonso (Rheydter SV) das Nachsehen.

Die Spitzenpaarungen der zweiten Runde, die am Freitag, 30.September, um 19.30 Uhr in Uerdingen ausgetragen wird, sind Strater gegen Ruprecht, Komans gegen Alonso, und Erwin Schmidt (SC Straelen) gegen Brecker.

(-ken)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Überraschungen bei Bezirksmeisterschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.