| 00.00 Uhr

Lokalsport
Überschaubares Starterfeld beim TuS Oedt

Leichtathletik. Beim Sparkassen-Sommermeeting vom TuS Oedt auf der Nierskampfbahn war bei vielen Aktiven die Luft raus, weil alle wichtigen Bahnmeisterschaften mit Qualifikationscharakter vorbei sind. "Was wir voriges Mal zu viel an Athleten hatten, haben wir jetzt zu wenig", sagte Manfred Knipper, Abteilungsleiter der Leichtathleten bei TuS Oedt.

Die Starterfelder waren mit 200 Läufern überschaubar, die ganz guten Leistungen aber auch. Ein Novum gab's bei den Kreismeisterschaften über 10000 Meter (25 Runden à 400 Meter), bei denen die Langläufer des Kreises Kleve als auch von Niederrhein-West (dazu gehört der Kreis Viersen und die Städte Krefeld und Mönchengladbach) ihre Meister ermittelten: Die Läufer waren gerade einige Schritte weg, schon wurden sie zurück geschossen. Nicht, dass ein Läufer einen Fehlstart verursacht hätte, sondern weil der Starter Helmut Goedhardt den Schuss zum Start abgab, ohne die Freigabe der Technik für die Zeitmessung abzuwarten.

Der TuS Oedt hatte angesichts der Temperaturen (die für den Langlauf allerdings eher angenehm waren) für das 10000-Meter-Rennen sogar einen Getränkestand eingerichtet. Die Läufer liefen nicht unbedingt wegen des Durstes "die Rampe" an, sondern schütteten sich eher das Wasser zur Erfrischung über den Kopf.

Eine Überraschung war hier der Sieg des 53-jährigen Gunnar Mitzner (Athletik Waldniel), der Ende der 80-iger Jahre an den Kurz-Triathlon-Europameisterschaften in Venedig teilnahm, mit einer Zeit von 38:03,25 Minuten. "Laufen war auch beim Triathlon immer meine große Stärke", sagte der überlegene neue "Kreismeister aller Kreismeister". Sein nächster Verfolger kam von TuS Oedt. Der 23 Jahre jüngere Patrick Stroben als Zweiter des Gesamtklassements schaffte es zum Titel in der Altersklasse M30 mit 38:42,80. Als Kreismeister ließ sich auch der Kempener M60-Senior Johann Höfker im Trikot der Mönchengladbacher LG mit 44:55,37 feiern. Über 1500 Meter liefen Dieter Hitzmann (M55) und Norbert Schweig (M60, beide VT Kempen) in 6:12,85 bzw. 6:27,44 zu Kreisgold.

(off)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Überschaubares Starterfeld beim TuS Oedt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.