| 00.00 Uhr

Lokalsport
VfB Uerdingen holt sich den dritten Titel in Folge bei der Stadtmeisterschaft

Krefeld. Fußball: Im Finale hatte das Team von Stefan Rex den Hülser SV mit 2:0 sicher im Griff und blieb damit im gesamten Turnierverlauf ohne einen Gegentreffer. Von Frank Langen

Bei den Fußballstadtmeisterschaften auf dem Feld bleibt alles beim Alten. Der neue Titelträger ist wie auch schon 2014 und 2015 der VfB Uerdingen, der im gesamten Turnierverlauf kein Tor kassierte. Auch im Finale gegen den Hülser SV zeigte die von Stefan Rex trainierte Mannschaft gestern beim 2:0-Sieg eine souveräne Leistung. Gleich im ersten Angriff traf Andre Seidel zum 1:0 (2.). Im weiteren Verlauf hatten die Uerdinger genügend hochkarätige Chancen, die aber ungenutzt blieben. In der 49. Minute stellte Andre Seidel dann mit einem verwandelten Foulelfmeter die Weichen endgültig in Richtung erfolgreiche Titelverteidigung.

Tags zuvor ging im Achtelfinale gleich in der ersten Partie zwischen Viktoria Krefeld und dem TuS Gellep sehr torreich zu. Beim 7:2 (4:1)-Sieg der Gelleper ragte allen voran der vierfache Torschütze Torge Pohlmann heraus. Im zweiten Duell hielt SuS Krefeld eine Halbzeit lang gegen den VfB Uerdingen gut mit, brach aber spätestens nach dem ersten Tor von Stefano Borges (50.) ein. Der VfB hatte danach den nötigen Lauf, um mit 5:0 ins Halbfinale einzuziehen. Eine klare Angelegenheit gab es für den Hülser SV beim 7:2 (3:1) über Preussen Krefeld, bei dem Miguel Oreja mit vier Toren zusätzlich den Unterschied ausmachte. Etwas unglücklich schied dagegen Gastgeber BV Union Krefeld im letzten Viertelfinalspiel gegen den TSV Bockum aus. Der Bockumer Marouf Abdullah nutzte in der 7. Minute einen Abwehrfehler der Unioner, um das Tor des Tages zu erzielen. Union warf danach noch einmal alles nach vorne, vermochte es aber nicht auch die größten Chancen in etwas Zählbares umzusetzen. Im Halbfinale brauchte der VfB Uerdingen gegen den sehr gut stehenden TuS Gellep viel Geduld, denn die Tore beim 2:0-Sieg fielen erst in der 79. und 92. Minute. Auch der Hülser SV brauchte gegen Bockum lange Zeit, um sich durchzusetzen. Abermals war es Oreja, der traf und mit einem Doppelpack (81./82) den Einzug in das Finale sicherte. Im anschließenden kleinen Finale um Platz drei ließ der TuS Gellep gegen Bockum nicht mehr viel anbrennen und gewann klar mit 4:0 (1:0).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: VfB Uerdingen holt sich den dritten Titel in Folge bei der Stadtmeisterschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.