| 00.00 Uhr

Lokalsport
VfB Uerdingen scheitert an Amern

Fußball-Kreispokal. Der VfB Uerdingen ist im Achtelfinale des Fußball-Kreispokals ausgeschieden. Die Blau-Gelben verloren bei den VSF Amern mit 1:2. Anfang Oktober war Amern beim gleichen Duell in der Landesliga noch mit 4:0 als Sieger hervorgegangen. Diesmal waren es die Uerdinger, die lange Zeit den Ton angaben und kurz nach der Pause mit 1:0 in Führung gingen. Alexander Haybach (50. Minute) traf nach Vorbereitung von Christoph Karkoschka. "Bis zum 1:1 war das eine starke Leistung von uns. Die Chancenverwertung hat uns wieder das Genick gebrochen", sagte VfB-Trainer Stefan Rex.

Der VfB traf trotz weiterer Möglichkeiten nicht mehr, die Hausherren waren dagegen effizient. Mit guter Einzelleistung stellte Maximilian Kapell nur fünf Minuten nach der Führung der Uerdinger den Ausgleich her. Zehn Minuten vor Schluss brachte Maximilian Gotzen die Sportfreunde erstmals in Front. Uerdingen sah wenig später den Ball zum Ausgleich hinter der Linie, die Unparteiischen beurteilten dies jedoch anders. Coach Stefan Rex versuchte, die positiven Aspekte aus dem Spiel mitzunehmen: "Der Unterschied zum 0:4 in der Liga war gigantisch."

(alg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: VfB Uerdingen scheitert an Amern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.