| 00.00 Uhr

Lokalsport
VfB Uerdingen zeigt bei den Experimenten Torhunger

Fussball. Der VfB Uerdingen gewann gestern ein Testspiel beim Bezirksligisten SSV Berghausen mit 3:0. Beim lockeren Aufgalopp unter der Woche gegen den B-Ligisten SuS Krefeld (9:1) hatten sich die Uerdingen bereits warm geschossen. Und auch gegen den schwierigeren Gegner Berghausen griffen die Rädchen bei den Uerdingern bereits gut ineinander. Im Spiel gegen Berghausen dominierte der VfB die Anfangsphase. Später wurde die Partie mit zunehmend schlechtem Wetter unruhiger. Dennoch zeigte der VfB eine ordentliche Leistung und hätte vor ab der 60. Minute deutlich mehr Tore erzielen müssen. Christoph Karkoschka (4.

/77.) und Philipp Alker (84.) trafen für den Landesligisten. In beiden Spielen experimentierte der VfB noch viel. Trotz der Personalrochade sahen die Uerdinger in beiden Spielen positive Entwicklungen: "Aktuell sind Testspiele für uns genau das was der Name aussagt. Wir probieren viel aus und versuchen vor allem auch die Spieler mit Rückstand zu integrieren", sagt Trainer Stefan Rex. Boris Vertkin wird bei den Uerdingern aber bisher in der Vorbereitung sehr vermisst. Neben einer beruflichen Neuorientierung, liegt der VfB-Spielmacher seit Tagen mit einer Grippe flach.

(alg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: VfB Uerdingen zeigt bei den Experimenten Torhunger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.