| 00.00 Uhr

Lokalsport
VfB unterliegt durch ein Tor in der Schlussminute

Fußball-Landesliga. Stefan Rex wirkte konsterniert. Der Trainer des Fußball-Landesligisten VfB Uerdingen konnte es nicht fassen. Über 90 Minuten waren die Rheinstädter dem Tabellendritten FSV Duisburg mehr als ein ebenbürtiger Gegner, und dann passierte das Unfassbare. Dem Uerdinger Keepere Fabian misslang ein weiter Abschlag. Der Ball erreichte einen Duisburger Spieler, der vom Uerdinger Kujtim Smakolli regelwidrig zu Fall gebracht wurde. Der Freistoß segelte scharf in den Strafraum, und der Duisburger Torjäger Almir Sogolj (bisher 21 Treffer) war zur Stelle und köpfte den Ball unhaltbar in den Winkel. 1:0 für Duisburg, Abpfiff. Die Uerdinger können es kaum fassen und werden um den Lohn ihrer fleißigen Arbeit gebracht. "Was soll ich dazu sagen? Fußball kann manchmal so ungerecht sein, aber das hat die Mannschaft nicht verdient", sagte Stefan Rex.

Über weite Strecken zeigten sich die Uerdinger als fleißige Arbeiter, scheuten keinen Zweikampf und ließen sich auch durch einen hochmotivierten Gegner nicht aus dem Konzept bringen. Die Duisburger standen bis unter die Haarspitzen unter Strom, da der Vorstand in Sachen Aufstieg mächtig Dampf machte. In der Endphase der Fußball-Landesliga feuerten die FSV-Verantwortlichen vor zwei Wochen den bisherigen erfolgreichen Trainer Guido Naumann, der mit neun Siegen und vier Unentschieden eine bemerkenswerte Bilanz in der Rückrunde hinlegte. Vielleicht waren die vier Unentschieden dem Vorstand zu wenig, so dass für die restliche Spielzeit nun der Ex-Homberger Günter Abel das Sagen hat.

Die Uerdinger hatten ihre Chancen und beim Abschluss noch ein wenig Pech. Bei zwei Standardsituationen prüfte Boris Vertkin den gegnerischen Keeper und scheiterte einmal an der gegnerischen Querlatte.

VfB: Mertens - Paschke, Haybach, Haertel, Smakolli - Karkoschka, Bayrak (75. Fischer), Vertkin, Smakolli, Alker (46. Seidel) - Borges (57. Ger)

(alg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: VfB unterliegt durch ein Tor in der Schlussminute


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.