| 00.00 Uhr

Lokalsport
VfB will den Punkt gegen Kleve vergolden

Fußball-Landesliga. Für den VfB Uerdingen geht es nach dem Achtungserfolg gegen den Spitzenreiter 1.FC Kleve in der Fußball-Landesliga bereits heute Abend weiter. Die Uerdinger treffen um 19.30 Uhr am Rundweg zum Nachholspiel auf den PSV Wesel-Lackhausen. Nachdem das Spiel aufgrund der schwierigen Platzverhältnisse bereits zweimal verlegt werden musste, steht die Witterung diesmal voraussichtlich nicht im Weg. Von Alex Gruber

Der VfB hat die Chance, den Punktgewinn gegen Kleve zu vergolden. So würden die Uerdinger beispielsweise mit einem erneuten Unentschieden wieder ganz nah an das rettende Ufer ran rücken. Allerdings kommt mit dem PSV ein Team, das zu Saisonbeginn zu den Aufstiegskandidaten gezählt wurde und momentan mit 28 Punkten auf dem neunten Platz rangiert. "Wir werden voll und ganz gefordert werden", sagt VfB-Boss Holger Dick.

In den Spielen gegen die Topteams von Nettetal und Kleve überzeugten die Uerdinger durch taktisch konsequentes verschieben und eine hohe Laufbereitschaft. Dazu waren die Zweikampfwerte der Hausherren enorm gut. Schafft es der VfB diese Eigenschaften erneut in die Waagschale zu werfen, dürfte auch gegen Wesel etwas drin sein. "Wir müssen vor allem geduldig bleiben und das Offensivspiel des PSV unterbinden. Das haben die Jungs in den letzten zwei Spielen hervorragend gemacht", sagt Trainer Stefan Rex.

Abermals muss der VfB-Cheftrainer seine Mannschaft umbauen. Bastian Paschke erlitt gegen Kleve einen komplizierten Fingerbruch und fällt mindestens drei Wochen aus. "Was soll man da noch sagen? Völlig verrückt, was uns da diese Saison passiert. Aber wir machen als Einheit immer weiter", sagt Co-Trainer Dieter Klemens dazu.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: VfB will den Punkt gegen Kleve vergolden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.