| 00.00 Uhr

Lokalsport
VfL Tönisberg vor hoher Hürde

Bezirksliga. Fußball: Dem derzeit starken Hülser SV ist auch in Lintfort etwas zuzutrauen.

3 (WeFu) Trotz personeller Widrigkeiten und einem stark aufgekommenen GSV Moers behauptete der VfL Tönisberg weiter seinen vierten Tabellenplatz. Das ist vor Beginn des letzten Saisonviertels eine gute Zwischenbilanz. Sonntag geht es zum Aufsteiger GSV Geldern, der sich im Sommer als Mindestziel den Klassenerhalt auf die Fahnen geschrieben hat, was bei schon 44 Punkten auf der Habenseite überhaupt kein Thema mehr ist. Das Hinspiel gewannen die Gelderner, in deren Reihen der Ex-Tönisberger Krisha Penn spielt, mit 1:3; natürlich allen Grund für eine Revanche.

Der Hülser SV verharrt zwar noch auf dem vorletzten Rang, hat sich aber schon auf Schlagdistanz zum rettenden Ufer vorgearbeitet. Eine tolle Entwicklung, die im Winter nach 17 Schlappen hintereinander in den kühnsten Träumen nicht zu erwarten war. Und solche unplanmäßigen Erfolge wie vergangenen Sonntag gegen Waldniel dürften zusätzlichen Auftrieb geben. Nun steht der nächste dicken Brocken ins Haus, denn es geht zum TuS Fichte Lintfort. Und kann die Poetters-Auswahl auch da etwas mitnehmen - vom Kaliber her ist es ein Gegner wie etwa Waldniel -, ist wieder alles möglich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: VfL Tönisberg vor hoher Hürde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.