| 00.00 Uhr

Lokalsport
Viele leichte Fehler kosteten der HSG Krefeld den Sieg

Krefeld. Handball: Der Drittligist unterlag TuSEM Essen mit 27:31.

Im zweiten Aufeinandertreffen während der Vorbereitungsphase gelang es der HSG Krefeld gestern abend in der Sporthalle Königshof nicht, den Zweitligisten TuSEM Essen abermals zu schlagen. Eine Woche nach dem 32:30-Finalsieg beim Turnier in Korschenbroich unterlag das Team von HSG-Trainer Olaf Mast den Gästen aus dem Ruhrgebiet mit 27:31 (14:19).

In den ersten Minuten hatte es nach einem Duell auf Augenhöhe ausgesehen, bei dem Essen allerdings immer wieder knapp in Führung lag. Nach dem 9:11 spielte Krefeld dann in Unterzahl, die Essen zum 9:14 ausnutzte. Die Krefelder wirkten im weiteren Verlauf zu naiv und produzierten im Spiel nach vorne immer wieder Fehler. In der zweiten Halbzeit wurde es nach leichten Startschwierigkeiten, der bedingt durch zahlreiche Wechsel zustande kam, etwas besser. Doch um Essen so richtig gefährlich zu werden fehlte es bei der HSG gestern Abend doch noch ein bisschen Spielwitz. "Wir haben heute viele kleine Fehler gemacht und genau das war der Unterschied warum wir gegen Essen verloren haben", sagte Mast nach dem Spiel.

HSG: Nippes, Ruch - Pletz (1), Heimansfeld (2), Hombrink (2), Görden (3), Schneider (4), Phlak (1), Gentges (6), Kuhfuss, Pagalies, Pohlmann (7), Burhe (1)

(F.L.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Viele leichte Fehler kosteten der HSG Krefeld den Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.