| 00.00 Uhr

Lokalsport
Wasserballerinnen verpassen bei EM das Olympia-Ticket

Wasserball. Die Nationalmannschaft verlor gegen Frankreich 9:13

Die deutschen Wasserballerinnen haben bei der Europameisterschaft in Belgrad das Ticket für das Olympiaausscheidungsturnier knapp verpasst. Im entscheidenden Spiel um Platz sieben unterlag die DSV-Auswahl Frankreich mit 9:13. Im Gegensatz zur Vorrundenniederlage präsentierten sich die deutschen Frauen von Beginn an konzentriert und führten schon mit 4:1. Im zweiten Viertel verlor die deutsche Sieben etwas den Faden, lieferte aber in der Folge weiterhin eine Partie auf Augenhöhe ab.

So war der Spielausgang auch bis Mitte des Abschlussviertels bei 9:11 Toren völlig offen, allerdings gelang es nicht mehr die Franzosen einzuholen. Für Deutschland trafen neben Carmen Gelse (3/Hannover) die Uerdingerinnen Bianca Seyfert, Claudia Blomenkamp (2) und Belen Vosseberg (3). Trotz des enttäuschenden achten Platzes war die EM für die Frauen des SV Bayer eine wertvolle Erfahrunge für die anstehenden Spiele im Europapokal in Barcelona im Februar dieses Jahres.

(F.L.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Wasserballerinnen verpassen bei EM das Olympia-Ticket


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.