| 00.00 Uhr

Lokalsport
Zwei Niederlagen für CHTC-Damen

Hallen-Hockey. Die Damen des Crefelder HTC haben die Bundesliga-Hallensaison mit zwei deutlichen Niederlagen beendet. Am Samstag ging das Duell gegen den Düsseldorfer HC mit 0:7 verloren.

CHTC-Coach Frank Staegemann war dennoch nicht ganz unzufrieden, zumal seine Mannschaft im gesicherten Mittelfeld steht und die Krefelderinnen sowohl mit dem Abstiegskampf, als auch dem Kampf ums Viertelfinale nichts zu tun haben. Düsseldorf dominierte die Begegnung vom Start weg und war spielbestimmend. Gegen defensiv eingestellte Gäste, die im Spiel nach vorne quasi nicht existent waren, führte die DHC-Damen bereits zur Pause verdient mit 3:0.

Und auch in der zweiten Halbzeit spielten die Düsseldorferinnen, die ohne ihre vier Nationalspielerinnen auskommen mussten, gewohnt dominant. Nur die stark aufgelegte Krefelder Torhüterin Paulina Heymann verhinderte einen höheren Rückstand. "Der DHC hat von Beginn an Druck gemacht und uns kaum in Spiel finden lassen. Wir haben uns im gesamten Spiel sehr schwer getan, gefährliche Situationen heraufzubeschwören", sagte Staegemann..

Gestern kassierte der CHTC eine 1:8-Niederlage bei Rot-Weiß Köln. "Das Tempo, das Köln heute angeschlagen hat, war schon sehr beeindruckend. Nach der Pause haben wir das dann aber viel besser angenommen und haben uns so einen ordentlichen Abschluss einer sehr guten Saison verschafft", sagte Staegemann. Krefeld nutzte durch Laura Schmitz in der 35. Minute einen der wenigen Vorstöße zum Ehrentreffer

(JH)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Zwei Niederlagen für CHTC-Damen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.