| 00.00 Uhr

Lokalsport
Zwei Uerdingerinnen bei der Kurzbahn-DM am Start

Schwimmen. Die deutsche Schwimm-Elite ermittelt am anstehenden Wochenende in Wuppertal ihre deutschen Meister auf der 25-Meter-Bahn. Für dieses Saisonhighlight haben sich auch die beiden Schwimmerinnen Emilie Boll und Lorena Rohde vom SV Bayer Uerdingen qualifiziert.

Für Emilie Boll ist bereits die Qualifikation ein riesiger Erfolg. Nach der Teilnahme an den deutschen Jahrgangsmeisterschaften in Berlin steht ihr nun das nächste Highlight des Jahres bevor. In Wuppertal trifft sie nun nicht nur auf Kontrahentinnen ihres Jahrgangs, sondern tritt über die 50m Brust in der offenen Klasse an. Diese Ehre gebührt lediglich den Top 100 der jeweiligen Strecken. Boll hatte sich erst vor zwei Wochen mit ihrer auf den NRW Meisterschaften geschwommenen Zeit auf Platz 98 vorgeschoben und somit das Ticket für die Deutschen Kurzbahn Meisterschaften gelöst. Als Aktive des Jahrgangs 2001 ist sie die jüngste Teilnehmerin aus den Reihen der SG Bayer bei diesen Titelkämpfen. Für die junge Krefelderin ist dies die Krönung einer kräftezehrenden Kurzbahnsaison. Als i-Tüpfelchen hofft ihr Trainerteam, dass Emilie ihre tolle Form mit einer persönlichen Bestzeit bestätigen kann.

Lorena Rohde hat sich für die Meisterschaften über 50m Freistil qualifiziert. Sie sicherte sich mit dem 84. Platz in der Top 100 die Startberechtigung. Für sie sind die Titelkämpfe in Wuppertal der erste Saisonhöhepunkt und auch der erste Wettkampf, auf den sie gezielt hintrainiert hat. Eine persönliche Bestleistung ist daher ihr erklärtes Ziel. Neben dem Einzelstart wird Rohde außerdem in der 4x50m Freistil Staffel der SG Bayer zum Einsatz kommen. Ob sie auch in der 4x50m Lagen Staffel starten wird, ist indes noch nicht klar.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Zwei Uerdingerinnen bei der Kurzbahn-DM am Start


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.