| 00.00 Uhr

Lokalsport
Zweitligist Hülser SV kämpft um Einzug ins Play-off-Finale

Rollhockey. Dank einer furiosen Rückrunde hat sich die 2. Mannschaft des Hülser SV den zweiten Platz gesichert und ist damit in die Play-offs der besten vier Teams der 2. Bundesliga Nord-West eingezogen. Dort treffen die Hülser auf den SC Moskitos Wuppertal. Am Samstag muss der HSV zunächst auswärts antreten (Anstoß 15.30 Uhr). Wie knapp es in der Liga zuging, zeigen die Tatsachen, dass zwischen den ersten vier Teams nur sechs Punkte lagen und die Hülser nur aufgrund der um ein Tor besseren Tordifferenz vor den Moskitos lagen. Dies bringt den Vorteil, im möglicherweise entscheidenden dritten Spiel Heimrecht zu haben.

Die beiden Vergleiche in der Liga verliefen sehr einseitig. Zum Saisonauftakt setzte es für die Hülser eine klare 4:10-Niederlage. Im Rückspiel revanchierte man sich mit 12:6. Samstag muss Hüls auf einige etatmäßige Stammkräfte verzichten, dennoch will man mit einer schlagfertigen Truppe gleich im ersten Duell den wichtigen ersten Sieg einfahren. Das andere Halbfinale wird zwischen I.S.O. Remscheid und dem VfL Marl-Hüls ausgetragen.

(L.S.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Zweitligist Hülser SV kämpft um Einzug ins Play-off-Finale


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.