| 00.00 Uhr

Krefeld
Sportjugend sucht engagierte Freiwillige

Krefeld. Die Sportjugend im Stadtsportbund Krefeld e.V. sucht kurzfristig sportlich interessierte und engagierte Freiwillige. Im Vordergrund eines "Freiwilligen Sozialen Jahrs" (FSJ) steht die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Es gibt ein monatliches Taschengeld von 300 Euro. Dienstbeginn ist der 1. Oktober 2016, Arbeitgeber ist der Landessportbund, Einsatzstelle ist die Sportjugend Krefeld. Die Freiwilligen führen Sportangebote im offenen Ganztag durch, leiten AGs und unterstützen im Sportunterricht. Besonders wichtig ist die Unterstützung der Schulen im Schwimmunterricht. Aus diesem Grund ist es für Bewerber von Vorteil, wenn diese Schwimmerfahrung und die Rettungsfähigkeit vorweisen können.

Lars Daniels (19) hat seinen Freiwilligendienst bei der Sportjugend gerade erfolgreich absolviert, und wird im Oktober sein Lehramt Studium an der Uni in Siegen beginnen. Für ihn kam das FSJ gerade richtig. "Ich war mir nach der Schule noch nicht so sicher, was ich machen wollte. Da ich Sport sehr gerne mag, habe ich an ein FSJ im Sport gedacht. Meine Familie hat mich dann auf die Möglichkeit hingewiesen, bei der Sportjugend ein FSJ absolvieren zu können. Da habe ich mich direkt beworben." Neben praktischen Erfahrungen in der Berufswelt, können die Freiwilligen davon profitieren, viel Raum für die eigene Persönlichkeitsentwicklung zu erhalten. Generell werden die FSJler immer wichtiger, da viele Schulen Unterstützung im Schulsport und Schulschwimmen brauchen. Interessierte wenden sich an die Sportjugend Krefeld, Ruf 02151 775588, oder per E-Mail an "sportjugend-krefeld@t-online.de" .

(jon)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Sportjugend sucht engagierte Freiwillige


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.