| 00.00 Uhr

Krefeld
Spunk mit Gespenstern und Gangstern

Krefeld. Das Kinderkino startet nach der Sommerpause mit Familientag am 17. Septem-ber und dem Film "Gespensterjäger" in der Fabrik Heeder.

Es spunkt in der Fabrik Heeder. Doch allzu gruselig wird es nicht: Das Programm zur Reihe "spunk - Kino für Kinder" ist jetzt für das zweite Halbjahr erschienen. Die Filmreihe beginnt mit einem Familientag am 17. September. Der Film "Gespensterjäger" der für Kinder ab acht Jahren geeignet ist, erzählt von Tom, der ein grünes Gespenst im Keller hat. Jedoch ist der schleimige Hugo völlig harmlos. Hugo braucht Hilfe, denn er kann nicht in seine Gespenstervilla zurück, weil sich dort ein urzeitliches Eisgespenst eingenistet hat und in der Stadt arktische Kälte verbreitet. Tom und Hugo wenden sich an die professionelle Geisterjägerin Hedwig Kümmelsaft. Gemeinsam versuchen sie, die Stadt zu retten.

Am 15. Oktober geht es mit dem Film "Zugvögel - Wenn Freundschaft Flügel verleiht" für Kinder ab acht Jahren weiter. Cathy bekommt zum Geburtstag ein Entenei samt Brutkasten geschenkt. Als das Küken schlüpft, sitzt zufällig ihre Freundin Margeaux davor, weshalb das flaumige Wesen sie fortan als ihre Mama betrachtet. Aber Margeaux sitzt im Rollstuhl und ihre Eltern trauen ihr die Verantwortung nicht zu. Bevor das Küken zur Geflügelfarm gebracht wird, beginnen die Freundinnen eine Rettungsaktion. "Little Gangster" steht am 5. November an. Der Film wird für Kinder ab acht Jahren empfohlen. Teenager Rik Boskamp wird in der Schule gehänselt. Als die Familie in eine andere Stadt zieht, hat Rik eine Idee: Er sorgt dafür, dass sein Vater, ein braver Angestellter, als Mafiaboss Paulo Boskampi bekannt wird. Sein Plan geht auf: Die neuen Klassenkameraden haben Respekt und fürchten sich vor ihm. Bis ein Mitschüler seiner alten Klasse auftaucht.

Das spunk-Jahr endet am 10. Dezember mit "Mitten in der Winternacht" (ab sechs). Eines Abends findet Max in der Scheune Mr. Moose, einen sprechenden Elch, der von der Weihnachtstestfahrt mit dem Weihnachtsmann abgestürzt ist. Irgendwo muss der Weihnachtsmann mit all den Geschenken liegen, die verteilt werden müssen. Jetzt müssen alle helfen, damit das Weihnachtsfest kein Reinfall wird.

Die Filmvorführungen finden jeweils sonntags, 10.30 Uhr, in der Studiobühne II der Fabrik Heeder, Virchowstraße 130, statt. Am 5. November gibt es eine Zusatzvorstellung um 14 Uhr. Karten gibt es für zwei Euro an der Tageskasse ab 1 Uhr. Beim Familientag ist der Eintritt für Kinder frei.

Der Flyer mit ausführlichen Beschreibungen zu den Filmen präsentiert sich in einem neuen Design. Er liegt in den Kultureinrichtungen, im Rathaus und in den Bürgerservice-Stellen aus oder kann unter 02151 862600 oder 02151 583611 angefordert werden sowie unter www.krefeld.de/kulturbuero

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Spunk mit Gespenstern und Gangstern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.