| 00.00 Uhr

Krefeld
Stadt erinnert an 50. Todestag von Adam Reuß

Krefeld. Die Stadt Krefeld erinnert am heutigen Freitag mit einer Kranzniederlegung an den 50. Todestag von Adam Reuß: Er wurde am 5. Oktober 1879 in Dickenscheid im Kreis Simmern geboren. Im Alter von 29 Jahren trat er als Stadtassistent seinen Dienst bei der Stadt Krefeld an. Adam Reuß war im Liegenschaftsamt, in der Schulverwaltung und später als Leiter der Steuerkasse tätig. Von 1922 bis 1933 vertrat er als Stadtverordneter im Stadtparlament das Programm der Deutschen Demokratischen Partei.

Nach Ende des Krieges 1945 kehrte er als Stadtverordneter und Mandatsträger der FDP zur Selbstverwaltung zurück und wirkte bis 1956 in einer Vielzahl von Ausschüssen, insbesondere Schulausschüssen sowie dem Personal- und Bauausschuss mit. Außerdem engagierte er sich nachhaltig in diversen Organisationen der Beamtenschaft. Zudem war Adam Reuß Mitglied im Vorstand der Stadtsparkasse Krefeld.

Für seine Verdienste um die Belange der Stadt wurden ihm am 27. Juni 1957 die Stadtältestenwürde und der Ehrenring der Stadt Krefeld verliehen. Wenige Monate vor seinem Tod wurde der 86-Jährige außerdem mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Am 20. Mai 1966 starb Adam Reuß.

Sein Ehrengrab befindet sich auf dem neuen Teil des Krefelder Hauptfriedhofs. Interessierte finden es in Feld 19 unter der Nummer 55 bis 57.

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.krefeld.de unter "Parks & Grünanlagen".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Stadt erinnert an 50. Todestag von Adam Reuß


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.