| 00.00 Uhr

Krefeld
Stadt kontrolliert Zahlung der Hundesteuer

Krefeld. Die Stadtverwaltung intensiviert ab Montag bis 29. September durch den Kommunalen Ordnungsdienst (KOD) die Suche nach säumigen Hundesteuerzahlern. Hierdurch sollen Hundehalter ermittelt werden, die keine gültige Hundesteuermarke für ihren Vierbeiner vorweisen können.

Der KOD wird gezielt Hundewiesen, Parks und Grünstreifen aufsuchen, um derartige Verstöße feststellen zu können. Diese Maßnahme ist bereits Anfang des Jahres durchgeführt worden und dient erneut der Steuergerechtigkeit. Eine gültige Hundesteuermarke erhalten Halter bei der Anmeldung ihres Tieres zur Hundesteuer.

Sollte eine Halter kein gültige Hundesteuermarke mehr besitzen, kann eine gebührenpflichtige Ersatzhundesteuermarke beantragt werden per Fax 0251 36601740, Mail hundesteuer@krefeld.de, Postkarte oder Brief unter Angabe des Kassenzeichens für die Hundesteuer (das Kassenzeichen steht im Hundesteuerbescheid) sowie der Anschrift an die Abteilung Steuern und Abgaben des Fachbereiches 21 der Stadt Krefeld.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Stadt kontrolliert Zahlung der Hundesteuer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.