| 00.00 Uhr

Hülser Sportverein
450 "Bütterken" für den Hülser SV-Senioren-Frühschoppen

Krefeld. HÜLS (RP) Rund 120 Ü-60-jährige Vereinsmitglieder des Hülser Sportvereins folgten der Einladung des Ältestenrates zum traditionellen Senioren-Frühschoppen in den Heinrichstift. Ältestenrat-Vorsitzender Heinz Erlenwein begrüßte die Mitglieder sowie den HSV-Vorsitzenden Dietmar Schöps. Schöps verwies auf das im HSV gelebte gute Zusammenwirken von Jung und Alt. Ein besonderes Dankeschön gab es für die Mitglieder des Ältestenrates, die für die Ausrichtung der Traditionsveranstaltung zuständig sind und auch an diesem Tag bestens für die Bewirtung aller Anwesenden gerüstet waren.

Für die vor kurzem mit dem Fahrrad verunglückte Liesel Küsters sprangen kurzfristig Renate Küsters, Monika Bettin, Petra Greifenberg und Ingeborg Draken ein, die mit dafür sorgten, dass mehr als 450 Schnittchen, unter anderem mit sieben Pfund Butter, drei Kilogramm Mett, reichlich Käse und Wurst geschmiert wurden. Im Rahmenprogramm präsentierte Heinz Erlenwein diesmal jugendliche Akteure von Jux+Klamau. Den Anfang machte Bauchredner Jonas Schertel, es folgte ein toller Auftritt der Jux+Klamau-Trinagarde unter der Leitung von Nicole Drenk.

Höhepunkt des Tages war der Auftritt von Stefan Erlenwein, der humorvoll und mit spitzer Zunge einen Hülser Istzustand beschrieb und wehmütig darauf hinwies, was alles in Hüls "fott" ist.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hülser Sportverein: 450 "Bütterken" für den Hülser SV-Senioren-Frühschoppen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.