| 00.00 Uhr

Benefizaktion
5000 Euro und viele Frösche fürs Stups-Kinderzentrum

Krefeld. Die Hilfsbereitschaft hat die 32 500 Euro-Marke erreicht: Birgitta Trapp, die amtierende Präsidentin des Krefelder Clubs von Soroptimist International, und Club-Kollegin Angelika Linnemann-Dienstbier (Vize-Präsidentin Bezirk IV, SI Deutschland) brachten jetzt eine Spende von 5000 Euro in das Stups-Kinderzentrum, um die Arbeit der DRK-Schwesternschaft für kranke, behinderte und nicht-behinderte Kinder und deren Familien zu unterstützen.

Das Geld stammt aus dem Erlös des Varieté-Abends "Soroptimissima", zu dem die Soroptimistinnen ins Mercure Parkhotel Krefelder Hof eingeladen hatten - zum vierten Mal. Die Summe wurde aufgestockt aus dem Hilfsfonds Deutschland der Soroptimistinnen.

Die Mitglieder des Service-Clubs unterstützen das Stups seit den Anfängen 2011 und haben bereits mehrfach Spenden dafür gebracht - zum vierten Mal. Die Soroptimistinnen hatten abgestimmt, sich langfristig auf die Unterstützung des Stups festzulegen, um nachhaltig zu helfen. "Für uns ist die Idee, Inklusion, Hilfe für Kinder und Familien in gesundheitlichen Notlagen sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu begleiten, wesentlicher Ansatz. Die heutige Gesellschaft stellt neue Anforderungen, da braucht es neue Gedanken, damit das Familiensystem funktioniert", so Trapp.

Karin Meincke, die Oberin der DRK-Schwesternschaft, und Nancy Gasper, Leiterin des Stups, freuten sich. Soroptimist International ist eine weltweit tätige Service-Organisation berufstätiger Frauen. Der Krefelder Club feiert in diesem Jahr sein zehnjähriges Bestehen und hat 37 Mitglieder.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Benefizaktion: 5000 Euro und viele Frösche fürs Stups-Kinderzentrum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.