| 00.00 Uhr

Feierstunde
Abschied von Alfred Kuhn

Krefeld. Oberbürgermeister Frank Meyer hat jetzt den Leiter der Regenbogenschule, Alfred Kuhn, in einer Feierstunde offiziell verabschiedet. Kuhn scheidet zum 31. Juli nach 40-jähriger Tätigkeit, davon 20 Jahre als Leiter der Gemeinschaftsgrundschule Gladbacher Straße, aus dem Schuldienst aus. "Das Erfolgsmodell Regenbogenschule trägt von Anfang an Ihre Handschrift. Sie haben den Geist dieser Schule vom ersten Tag an geprägt", bemerkte Oberbürgermeister Meyer.

Der gebürtige Krefelder Alfred Kuhn besuchte in Traar die Katholische Volksschule und absolvierte sein Abitur 1970 am Gymnasium am Moltkeplatz. An der Pädagogischen Hochschule in Duisburg studierte er die Fächer Katholische Religion und Arbeits- und Wirtschaftslehre.

Kuhn will auch nach der Pensionierung weiterhin Krefeld präsent bleiben, zum Beispiel mit seinem Engagement in der Gemeinde St. Thomas Morus, aber auch in seiner neuen Funktion als Schiedsmann. Und auch Kuhns Ehefrau, die drei Kinder und das Enkelkind (ab August werden es zwei sein) sollen in der freien Zeit nicht zu kurz kommen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Feierstunde: Abschied von Alfred Kuhn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.