| 00.00 Uhr

Gut Gemacht
Covestro spendet 4000 Euro für stups-Kinderzentrum

Gut Gemacht: Covestro spendet 4000 Euro für stups-Kinderzentrum
Nancy Gasper, Leiterin stups-Kinderzentrum, Petra Kronen, Diane Kamps und Jürgen Meyn vor dem stups-Gebäude in Königshof. FOTO: Michaels Rennertz
Krefeld. Covestro hat 4000 Euro an das stups-Kinderzentrum in Krefeld gespendet. Uerdingens Standortleiter Jürgen Meyn und die Betriebsratsvorsitzende Petra Kronen besuchten jetzt das Kinderzentrum an der Jakob-Lintzen-Straße, um den Scheck an die Verantwortlichen zu übergeben. "Es gibt Angehörige und

Freunde von Kollegen, die im Kinderzentrum wertvolle Hilfe gefunden haben.´Stups ist in Krefeld eine wichtige Anlaufstelle für Kinder und Familien in Not und große Stütze im Alltag", erklärt Petra Kronen die Initiative des Betriebsrates, das Hilfsnetzwerk finanziell zu unterstützen. Auch Standortleiter Jürgen Meyn ist

vom Angebot des Kinderzentrums begeistert: "Mit stups werden Familien versorgt, die in einer schwierigen Situation sind - bei Bedarf auch sieben Tage rund um die Uhr und selbst dann, wenn die Krankenkassen nicht zahlen.

Am Erfolg des Chemieunternehmens soll auch die Nachbarschaft teilhaben: An allen drei Standorten, Krefeld-Uerdingen, Dormagen und Leverkusen, spendet Covestro je 4000 Euro für den guten Zweck. Seit mehr als 100 Jahren ist Covestro - früher als Bayer MaterialScience - in Uerdingen ansässig. Und schon lange setzt sich das Unternehmen für langfristige Partnerschaften mit Vereinen und Organisationen aus der Nachbarschaft ein: "Wir sind aufgrund unserer langjährigen Geschichte eng verbunden mit der Region", betont Petra Kronen.

Das von der DRK-Schwesterschaft initiierte stups-Netzwerk hilft mit

unterschiedlichen Angeboten. Neben einer integrativen Kindertagesstätte und einem Spiel- und Begegnungshaus wird die Pflege auf Zeit, ein ambulanter Kinderkrankenpflegedienst und eine sozialmedizinische Nachsorge für Familien mit Frühgeborenen oder chronisch- und schwerkranken Kindern angeboten. Aber auch Familien mit gesunden Kindern finden hier - wenn hohe berufliche Anforderungen scheinbar unlösbare Probleme verursachen - die richtigen Ansprechpartner. Spezielle Weiterbildungen zur Familien-, Gesundheits- und

Kinderkrankenpflegerin werden ebenfalls über stups angeboten. "Eine solche breite Unterstützung aus der Mitarbeiterschaft des Unternehmens Covestro ist für uns ein sehr wichtiges Zeichen, daß unsere Arbeit anerkannt und geschätzt wird", lobt die Oberin der DRK-Schwesternschaft, Diane Kamps,

die Unterstützung des Unternehmens.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gut Gemacht: Covestro spendet 4000 Euro für stups-Kinderzentrum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.