| 00.00 Uhr

Ehrung
Empfang im Rathaus für Teilnehmer von "Jugend musiziert" und "Cellissimo"

Krefeld. Die diesjährigen Teilnehmer des Bundeswettbewerbs "Jugend musiziert" und die Mitglieder des Cello-Orchesters "Cellissimo" sind von Oberbürgermeister Frank Meyer mit einem Empfang im Rathaus geehrt worden. Die "Jugend musiziert"-Teilnehmer hatten sich zuvor in den Regional- und Landeswettbewerben für den Bundeswettbewerb qualifiziert. Das Orchester "Cellissimo", das aus dem von der Cellistin Julia Polziehn 2009 ins Leben gerufenen Projekt "Musik von Kindern für Kinder" hervorgegangen ist, hat erstmals am Bundesorchesterwettbewerb in Ulm teilgenommen und bekam gleich das Prädikat "mit hervorragendem Erfolg teilgenommen " - die Jury sei beeindruckt gewesen, erklärte gestern ein Sprecher des Deutschen Musikrats, der den Orchesterwettbewerb ausrichtet.

Die 20 Mitglieder des Ensembles traten in der Kategorie "Offene Besetzungen" an und erhielten 23,4 von 25 möglichen Punkten. Die Namen der Cellissimo-Musiker hat der Musikrat aus Datenschutzgründen nicht genannt, auch die städtische Musikschule nannte sie auf Anfrage nicht. Die Krefelder Teilnehmer am Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" sind Sophia Hann (Harfe), Ryokan Yamakata (Violine), die Zwillingsschwestern Huy Lim und Huy Lan Tran, Lucas Jansen (Violoncello), Hannes Joachimi (Klavierbegleitung), Miriam Vollmar (Klarinette), Judith Bothe (Klavier), ferner Nathan Bergé und Natalia Ulanicki.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ehrung: Empfang im Rathaus für Teilnehmer von "Jugend musiziert" und "Cellissimo"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.