| 00.00 Uhr

Lindenschüler präsentierten eigenes Kochbuch
Erstes gemeinsames Fest des Schulverbunds am Stadtpark Fischeln

Lindenschüler präsentierten eigenes Kochbuch: Erstes gemeinsames Fest des Schulverbunds am Stadtpark Fischeln
Geschick gefragt: An beiden Standorten des Schulverbunds - hier am Wimmersweg - erfreuten sich die Bobbycar-Parcours großen Zuspruchs. FOTO: Mark Mocnik
Krefeld-Fischeln/Lindental. Bei strahlendem Sonnenschein feierte der Grundschulverbund am Stadtpark Fischeln am Samstag an den beiden Standorten Vulkanstraße und Wimmersweg sein erstes gemeinsames Schulfest als buntes Jahrmarkttreiben.

Im wahren Wortsinn "verbindendes Element" war der Mini-Schluff, der die Besucher von Fischeln nach Stahldorf und von Stahldorf nach Fischeln beförderte. An der Vulkanstraße - genauer: am Limbourgplatz - hatten Lehrer, Eltern, Betreuer und Kinder unter den schattenspendenden Platanen zahlreiche Stände aufgebaut, an denen die Mädchen und Jungen ihr Geschick unter anderem beim Sackhüpfen und Eierlaufen unter Beweis stellen konnten. Dabei lernten sie aber auch, dass auch mal etwas nicht gelingen kann, wenn beispielsweise eingeschäumte Luftballons beim Rasierversuch mit einem lauten "Peng" zerplatzten. Auf Teamarbeit und Harmonie kam es insbesondere beim Zweier-"Skilauf" an, während beim "blinden" Ertasten und Erriechen Gefühl und Erfahrung gefragt waren. Apropos Riechen: Am Grillstand fanden brutzelnde Würstchen guten Absatz; dasselbe galt für die köstlichen, selbst gemachten Kuchen und Salate aus verschiedenen Ländern.

Rezepte aus ihren Herkunftsländern haben die Jungen und Mädchen der Lindenschule in einem eigenen Kochbuch zusammengestellt. FOTO: Mark Mocnik

Eine besonders lange Schlange hatte sich auf dem Schulhof am Wimmersweg vor der Zuckerwatte-Maschine und vor dem Hindernisparcours gebildet, über den die Akteure einen Becher voller Wasser transportieren mussten, dessen Inhalt anschließend im Messbecher ermittelt wurde. In Haushaltssieben fanden sich dagegen die Erfolge, die die Goldsucher aus einem mit Sand gefüllten Gummi-Pool gefischt hatten. Ein wenig Mut gehörte an der hölzernen Kletterwand zum Spaß, und auf dem liebevoll gestalteten Bobbycar-Parcours ging es neben der Schnelligkeit auch darum, echte Verkehrszeichen zu beachten.

Etwas ganz Besonderes hatten sich die Organisatoren des Fests der Lindenschule am Gießerpfad einfallen lassen: Die Schüler hatten ein eigenes Kochbuch geschrieben und illustriert, das mit 32 Rezepte aus rund zwei Dutzend (auch deutschen) Herkunftsländern der Schüler aufwartete und zugunsten des Fördervereins der Schule verkauft wurde. Einige dieser Köstlichkeiten wurden auch zubereitet und zum Verzehr an Ort und Stelle angeboten. Der Renner unter den vielen Spieleständen war die hölzerne Kuh, aus deren Gummi-Euter die Kinder möglichst viel "Milch" melken sollten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lindenschüler präsentierten eigenes Kochbuch: Erstes gemeinsames Fest des Schulverbunds am Stadtpark Fischeln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.