| 00.00 Uhr

Helios Klinikum
Fußgängerzone Neusser Straße wird neu gestaltet

Die Neugestaltung der Neusser Straße wird aktuell mit dem zweiten großen Bauabschnitt fortgesetzt. Der im Dialog mit den Anliegern und im Rahmen des "Stadtumbau-West-Programms" entwickelte Umbau wird zu einer gestalterischen Aufwertung des Viertels führen. Noch bis Ende Mai wird voraussichtlich gebaut.

Eingebracht haben sich dabei sowohl der Arbeitskreis wie auch die Interessengemeinschaft Südliche Innenstadt. Die Gestaltung des Bauabschnitts orientiert sich am Erscheinungsbild des bereits fertiggestellten nördlichen Teils. Das Dreieck von Neusser-, Gladbacher- und Hansastraße ist ein aktives Geschäftszentrum der südlichen Innenstadt. Deshalb ist ein Passieren des Durchgangs- und Lieferverkehrs sowie die Zuwegungen zu den Häusern und Geschäften möglich. Eine Fahrspur im Bauabschnitt soll immer offen bleiben, und ein Passieren, zum Teil über provisorische Wege, ist ebenfalls möglich.

Erneuert werden an der Neusser Straße die vorhandenen Gehwege und die Fahrbahnfläche in der südlichen Fußgängerzone. Aktuell laufen die Arbeiten an der Gladbacher Straße in Höhe der Hausnummern 7 bis 21. Der nächste Teilabschnitt ist das Straßenstück der Neusser Straße von Nummer 21 bis 31, wo bis Mitte November gearbeitet wird. Dann folgt der Abschnitt Hansastraße 130 bis 136, mit Bauzeit bis in den Februar. Das letzte Teilstück der Hansastraße, von Petersstraße bis zum Eingang des Hansa-Zentrums, wird im Anschluss gebaut.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Helios Klinikum: Fußgängerzone Neusser Straße wird neu gestaltet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.