| 00.00 Uhr

Gut Gemacht
Konzert zum Gedenken an Oli Beyer

Krefeld. Das Oli Beiers Moshroom Benefiz Festival

Das erste Oli Beiers Moshroom Benefiz-Festival war ein großer Erfolg; die Kulturfabrik (Kufa) bebte unter den harten Klängen der szenebekannten Bands Vitja, Thalamus, Mediøkrist, NewDamage, Norded, Divine:Zero und die Krefelder Gruppe Sunchair. Alle Musiker verzichteten auf ihre Gage. Ihren Einsatz spendeten auch der Sicherheitsdienst, die Sanitäter und die Kufa die Hallenmiete. Denn das 11. Moshroom-Festival war das erste ohne Oli Beier, der es zehn Jahre lang organisiert hatte, um ein Metalkonzert in Krefeld möglich zu machen und mit dem Erlös Kinder zu unterstützen, die auf der Schattenseite des Lebens stehen. Nachdem Oli Beier im Alter von 36 Jahren in diesem Jahr an Lungenkrebs verstorben ist, schworen seine Freunde noch auf der Beerdigung, dass das Festival nicht aussterben soll. Oliver Biklic, Stefan Kuhnigk und Veronika Effertz (Pika) traten das musikalische Erbe an und organisierten das Festival. Auch Wolfgang Renno, Vorsitzender der Kufa, bot unkompliziert sein Mitwirken an, gehörte Oli Beier doch dem Vorstand an. Der Erlös fließt wieder an den Kinderschutzbund. Insgesamt überreichten die Organisatoren 2250 Euro an die Vorsitzende des Vereins, Birgit August. Auch 2018 Jahr wird es ein Oli Beiers Moshroom Benefiz-Festival geben: am 20. Oktober 2018.

Real spendet 62.000 Euro für Kinderhilfswerk

Die Real-Warenhaus GmbH unterstützt das Deutsche Kinderhilfswerk mit einer Spende von 62.000 Euro. Das Geld kam bei einer Spendenaktion der Metzgerei in der Markthalle an der Hafelsstraße zusammen. Kunden konnten eine Woche lang mit ihrem Einkauf Gutes tun: Von jedem Einkauf ab einem Einkaufswert von zehn Euro ging je ein Euro direkt an das Kinderhilfswerk.

Bauen und Leben unterstützt die Kindertafel

Die Systemzentrale Bauen und Leben Service in Krefeld wurde auf dem IT-Forum der Firma SE Padersoft im Rahmen einer Weihnachtsspendenaktion ausgewählt, einem Spendenpaten 500 Euro zu überreichen. Die Wahl fiel dabei auf die Kindertafel in Krefeld. Die Kindertafel unterstützt seit 2007 Schulen, soziale Einrichtungen und Kindertagesstätten. Sie übernimmt den Elternanteil für eine warme Mahlzeit, unterstützt die Einrichtungen beim Kauf von Obst und Gemüse.

Firma Certuss spendet für Stups

Zum 60-jährigen Bestehen der Firma hat das Unternehmen Certuss Dampfautomaten 2000 Euro für das für stups-Kinderzentrum der DRK-Schwesternschaft Krefeld gespendet. Hinter dieser Spende steht die ganze Belegschaft: Die Mitarbeiter haben bei einem großen Jubiläumsfest samt Tombola gesammelt. Bei der Tombola kam eine Spende von mehr als 1000 Euro zusammen, die die Geschäftsführung aufgerundet hatte. Geschäftsführer Mathias Brauner übergab den Scheck jetzt an Diane Kamps, Oberin der DRK-Schwesternschaft, und Stups-Leiterin Nancy Gasper. Certuss macht Dampf im wahrsten Sinne des Wortes: Die Dampferzeuger werden z. B. in der Nahrungsmittelindustrie ebenso eingesetzt wie in der Automobil- und Pharmaindustrie.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gut Gemacht: Konzert zum Gedenken an Oli Beyer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.