| 00.00 Uhr

Collegium Musicum: Konzertreise Nach Kroatien
Krefelder Botschafter in der Kulturhauptstadt Europas 2020

Krefeld. LINN (RP) Für das Kammerorchester Collegium Musicum Krefeld mit Probe-Domizil im Greiffenhorst-Schlösschen gehörte die einwöchige Konzertreise nach Kroatien zu den Höhepunkten dieses Jahres. Die 24 Musiker wohnten in einem Kloster auf der Insel Krk. Das war der passende Ort, um eine Woche intensiv zu proben und zwei Konzerte vorzubereiten, die in den Kathedralen von Krk und Rijeka aufgeführt wurden. Unter der Leitung ihres Dirigenten Heinz Klaus, der von 1997 bis 2010 als Chordirektor und Kapellmeister der Städtischen Bühnen Krefeld/Mönchengladbach tätig war, spielte das Orchester Werke von Mozart, Grieg, Puccini, Elgar und Glasunow. Die Konzerte waren so erfolgreich, dass dem Collegium Musicum am Ende die offizielle Einladung ausgesprochen wurde, im Jahre 2020 zu einem weiteren Konzert in die Kathedrale von Rijeka zu kommen, wenn die Stadt an der Kvarner Bucht als "Kulturhauptstadt Europas" verschiedene kulturelle Veranstaltungen durchführen wird. Eine Ehre für das Orchester aus diesem Anlass als musikalischer Botschafter Krefelds dort auftreten zu können. Die Kontakte nach Kroatien wurden durch Marija Koeffler, die kroatische Ehefrau des Orchestermitglieds Matthias Koeffler, geknüpft. Matthias Koeffler arbeitet als freier Journalist und ist Autor eines Reiseführers über dieses erlebenswerte Land.

Das Collegium gibt am 4. Advent (18. Dezember) um 17 Uhr in der Christuskirche in Bockum ein Weihnachtskonzert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Collegium Musicum: Konzertreise Nach Kroatien: Krefelder Botschafter in der Kulturhauptstadt Europas 2020


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.