| 00.00 Uhr

Gut Gemacht
Krefelder spenden für "Papa Bubas" Schule

Krefeld. Monatelang hat Uwe Beckers in Deutschland für seine Grundschule in Gambia Spenden gesammelt (die RP berichtete). Nun ist der Krefelder, der von den Westafrikanern nur liebevoll "Papa Buba" genannt wird, wieder vor Ort und kümmert sich um den Fertigbau des neuen Klassenraums.

Der 51-Jährige und seine Familie sind am Ende der in diesem Jahr ungewöhnlich lange anhaltenden Regenzeit in ihrer Wahlheimat gelandet, bei einer Luftfeuchtigkeit von über 70 Prozent und bis zu 40 Grad im Schatten. "Hoffentlich bleiben wir alle gesund", sagt Beckers, dem noch die anstrengenden Wochen vor der Abreise und eine Erkältung in den Knochen stecken. Zahlreiche Tornister, Schulmaterialien, Büroeinrichtung, Kleidung, Schuhe und Spielsachen haben er und seine Frau Fatou in einen großen Container verpackt, der nun auf dem Weg nach Westafrika ist.

In Gambia, im Dorf Madina, freuen sich die Bewohner sehr über die Rückkehr der Familie. Schließlich geht es ohne "Papa Buba" nicht voran - auch nicht bei der Schulerweiterung. Zurzeit wird das Dach auf dem dritten Klassenraum angebracht. Die neuen Schulkinder, die ab sofort in diesem neuen Klassenraum der Emma-Christine-Grundschule unterrichtet werden sollen, sind bereits angekommen. Auch für sie hat Uwe Beckers Paten in Deutschland gefunden, die monatlich den Schulbesuch der Kinder finanzieren. Ohne dieses Geld wäre es den meisten nicht möglich, ihre Kinder zur Schule zu schicken.

Ist der dritte Klassenraum fertiggestellt, bleibt Familie Beckers noch immer keine Zeit auszuruhen. "Die Errichtung von zwei weiteren Schulklassen, einer Außenküche für die regelmäßige Verpflegung der Kinder sowie eines Spiel- und Veranstaltungsplatzes für die Kinder, deren Eltern und die Dorfbewohner sind als Nächstes geplant. Es gibt immer was zu tun", sagt der engagierte Entwicklungshelfer.

Aktuell besuchen rund 200 Kinder die Grundschule und werden dort auch mit Essen versorgt - für die Eltern ist der Besuch kostenlos. Sie müssen jedoch dafür sorgen, dass ihre Kinder ordentlich gekleidet, gewaschen und gekämmt zur Schule kommen. Uwe Beckers, der in Deutschland bei der Bundesagentur für Arbeit beschäftigt ist, verspricht: "Ich werde alles in meiner Macht stehende tun, damit unser kleines Schulprojekt am Ende der Welt in einem kleinen Dorf in Mitten von Afrika bestehen und wachsen kann."

Infos unter www.facebook.com/uwe.beckers.7

Spenden im Internet: www.gofundme.com; Stichwort "Bubas Schoolprojekt in Gambia".

Konto: Sparkasse Krefeld, Grundschule Gambia, IBAN:DE24 3205 0000 1063 4458 27, BIC: SPKRDE33.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gut Gemacht: Krefelder spenden für "Papa Bubas" Schule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.