| 00.00 Uhr

Radrennen
Manfred Nepp schreibt Buch über seine Karriere

Krefeld. 60 Jahre auf dem Rennradsattel: So lautet die kurze Formel einer imposanten Sportlerkarriere. In dem Buch mit dem Titel "Manfred Nepp - ein Sir auf zwei Rädern" beschreibt der Krefelder seine Erlebnisse auf den Pisten dieser Welt. Die Idee, sein Leben niederzuschreiben, stammt von dem Freund und Radsportkollegen Rudi Christ, der selbst bereits fünf Bücher veröffentlicht hat. "Mein Freund Rudi hat bemerkt, dass es mir mental nicht besonders gut ging.

August 2012 hatte ich einen Unfall bei dem Training mit meinem Rennrad. Ich wurde von einer Autofahrerin umgefahren und war danach traumatisiert. Nachts hatte ich Alpträume und tagsüber Panikattacken. Mir fehlte das tägliche Training und die Herz-Kreislaufbelastung. Bedingt dadurch musste mir im Jahr 2013 ein Herzschrittmacher eingesetzt werden", berichtet Nepp. Seine Leistung ließ nach. Was für den erfolgsverwöhnten Sportler schwer zu verkraften war.

Die Idee mit dem Buch gab ihm neuen Rückenwind. Nepp hat in seiner langen Laufbahn 1173 internationale Radrennen gewonnen und mehr als 40 Weltmeisterschaftsmedaillen errungen. Dass er stets ein schnelles Rad zur Verfügung hatte, verdankt Nepp einem Freund - dem Vorsitzenden des Vereins RSV Bochum, Günter Krautscheid. Der baut exzellente Rennrahmen in seiner eigenen Werkstatt.

(sti)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Radrennen: Manfred Nepp schreibt Buch über seine Karriere


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.