| 00.00 Uhr

Inklusives Sportfest
Mit dem Schulhund über die Hindernisse

Krefeld. TRAAR (RP) Erstklässler aus der LVR-Gerd-Jansen-Schule und der städtischen Grundschule Sollbrüggenstraße feierten jetzt gemeinsam ein inklusives Sportfest in der Traarer Förderschule mit dem Schwerpunkt "Körperliche und motorische Entwicklung".

In sechs Kleingruppen zu je vier i-Dötzchen aus Förder- und Sollbrüggenschule zeigten die Kinder ihr sportliches Können. Bei einem Riesenball-Hindernisparcours mussten sie einen Ball zielsicher durch einen Slalom führen. Beim Rolli-Parcours konnten Kinder ausprobieren, wie es ist, sich mit dem Rollstuhl fortzubewegen. Witzige Posen der Kinder mit "Mitmän", dem lebensgroßen plüschigen Inklusionsbotschafter des LVR, entstanden am Fotostand. Und beim Hundeparcours galt es, das Vertrauen des Schulhunds Gustav zu gewinnen, um sich mit ihm durch ein Hindernis zu schlängeln.

Das inklusive Sportfest, zu dem auch Basketball und Weitsprung gehörten, fand im Rahmen der "Tour der Begegnung - Inklusion läuft!" des LVR statt, einem Sternlauf von Kindern und Jugendlichen aus LVR-Förderschulen und allgemeinen Schulen durch das Rheinland. Auf 18 inklusiven Tourfesten begegnen sich insgesamt 4500 Schülerinnen und Schüler mit und ohne Behinderung, um sich näherzukommen und die Besonderheiten der Schülerinnen und Schüler der jeweiligen Partnerschule kennenzulernen.

Krefelds Bürgermeisterin Gisela Klaer und LVR-Dezernent Frank vom Scheidt überreichten der Schule eine Trophäe in Form des "Goldenen Mitmän", die Schulleiter Norbert Kuckartz und Konrektorin Sabine Keller entgegennahmen. Der Wanderpokal ist ein Zeichen des Danks für das Engagement aller Beteiligten und für die Ausrichtung des Sportfests.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Inklusives Sportfest: Mit dem Schulhund über die Hindernisse


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.