| 00.00 Uhr

Karate
Nakayama-Karateka bei Westdeutscher

Krefeld. WESTBEZIRK (RP) Das Karate Dojo Nakayama Krefeld hat mit fünf Karatekas an den Westdeutschen Meisterschaften in Gladbeck teilgenommen. In der Disziplin Kata (Formen-Wettkampf) konnten sich zwei Teilnehmer für die Finalrunde qualifizieren. Lara Yilmaz erreichte den dritten Platz und Florian Pham wurde Westdeutscher Vizemeister. Im Kumite (Kampf gegen einen Gegner) konnten die guten Leistungen fortgesetzt werden, denn auch im Kumite konnte Lara Yilmaz überzeugen und errang auch hier einen dritten Platz.

Ihr Vereinskamerad Tom Ramos wurde bei den Jungen ebenfalls Dritter. Florian Pham verpasste den Einzug ins Finale, da er wegen eines zu harten Treffers disqualifiziert wurde. Jeweils im Poolfinale Kata und Kumite scheiterte Rene Schneider nach Unentschieden im Stechen jeweils nur knapp. Esther Leifeld, die erstmals auf Landesebene startete, musste sich schon in der Vorrunde der starken Konkurrenz geschlagen geben. Die Westdeutschen Meister- und Vizemeister aus dem vergangenen Jahr Leon Quintana, Luis Quintana und Lena Schooren konnten ihre Titel aufgrund der Abiturvorbereitungen in diesem Jahr leider nicht verteidigen.

Mit insgesamt 4 Platzierungen reiste das Team von Nakayama Krefeld mit Trainerin Melanie Teeuwen zufrieden nach Hause.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Karate: Nakayama-Karateka bei Westdeutscher


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.