| 00.00 Uhr

Gut Gemacht
"Schenke Leben"

Gut Gemacht: "Schenke Leben"
Spende statt Blumen: Königspaar Uwe I. und Andrea I. Kleckers. FOTO: SSVI
Krefeld. Kostenfreies Bewegungsangebot: Bereits zum zweiten Mal ermöglicht der Verein "Schenke Leben" durch eine Finanzspritze ein psychomotorisches Bewegungsangebot an der Brüder-Grimm-Schule.

Durch die Spende von 500 Euro ist es möglich, das kostenfreie Bewegungsangebot für Vorschulkinder und Erstklässler, bei dem aktuell 14 Familien mitmachen, weiterzuführen. Der TV Oppum als Schirmherr stellt seine Hallenzeiten zur Verfügung, der Förderverein der Schule finanziert die Übungsleiterkosten.

An der Kasse für den guten Zweck: Eine Stunde lang hatte sich Krefelds Erste Bürgermeisterin Gisela Klaer (SPD) an eine Kasse im umgebauten dm-Markt an der Hochstraße gesetzt und kassiert. Die Einnahmen in dieser Zeit von 1.070 Euro stockte das Team des Marktes auf 1500 Euro auf. Über das Geld kann sich nun die Krefelder Tafel freuen. Deren stellvertretende Vorsitzende, Irmgard Hausmanns, sagte: "Die Spende möchten wir zur Anschaffung eines Autos und neuer Tiefkühlgeräte nutzen."

Spende statt Blumen: Uwe I. und Andrea I. Kleckers, Königspaar der Inrather Sportschützengesellschaft 1955, brachten eine Spende von 1000 Euro in das Stups-Kinderzentrum der DRK-Schwesternschaft. "Wir haben auf Blumen für einen sinnvolleren Verwendungszweck verzichtet", erklärten beide. Das Königshaus hatte mehrere Anlässe genutzt, um Spenden für das Netzwerk zur Unterstützung von Familien mit kranken, behinderten und gesunden Kindern zu erbitten. Stets sei ihr Wunsch auf offene Ohren der Gäste und Schützen gestoßen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gut Gemacht: "Schenke Leben"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.