| 00.00 Uhr

Ferienfahrt Nach Dänemark
Ungewöhnlicher Reise-Segen für Herz-Jesu-Ferienkinder

Krefeld. KÖNIGSHOF (RP) Schwer bepackt mit Koffern, Taschen, Kissen, Kuscheltieren und voll Erwartungen trafen sich in "Herrgottsfrüh" Kinder mit ihren Eltern an der Herz-Jesu-Kirche in Königshof, um zusammen ins Ferienlager nach Dollerup in Dänemark in den letzten Sommerferienwochen zu starten.

Zuvor bekamen Sie von Kaplan Marc Kubella einen "jugendlichen" Reisesegen, der sie am frühen Morgen die Ohren spitzen ließ. "Himmlischer Vater, leite uns fern auf weniger getrampelten Pfaden, weg von Mc Donalds und Burger King. Gebe uns Kraft, bei Tagesausflügen sämtliche Museen, Kathedralen, Kirchen, Schlösser und sonstiges Gestein voll Ehrfurcht zu bewundern. Verzeihe uns, wenn letztlich ein Verweilen in der Pommesbude alle Sehenswürdigkeiten übertrifft. Wir beten, dass wir einwandfreien Handyempfang haben, jedoch problemlos die Tage ohne Internet überstehen und die frische Luft unsere Sinne nicht total verwirrt. Und wenn die Reise zu Ende ist und wir nach Hause kommen, gönne uns, dass wir jemanden finden, der sich die hunderte Fotos anschaut und sich unsere Geschichten anhört, so dass die Jugendfahrt nach Dänemark nicht vergebens ist..." "Nach diesem Reisesegen - kann ja nun nichts mehr schiefgehen" stellt Betreuer Felix Dietsch erfreut fest. Bestens gelaunt eroberten danach die 43 Teilnehmer den Reisebus. Es ist die 22. Ferienfahrt, die das Ferienlagerteam aus Herz-Jesu in diesem Jahr anbietet", verrät Benita Görtz, die zusammen mit neun Betreuern die diesjährige Freizeit organisiert hat. Das Team hat sich wieder ein abwechslungsreiches Programm von Sport, über kreative Angebote, Disco und Ausflüge zum Fjord ausgedacht.

"Wir sind sehr froh, dass das Ferienlager-Team aus Herz-Jesu auch in diesem Jahr eine solche Jugendfreizeitfahrt für unsere ganze Pfarrgemeinde anbietet," betont Kaplan Kubella. "Wir sind keine Reiseanbieter, auf einer solchen Ferienfahrt sollen auch ganz praktisch Werte unserer Kirche vorgelebt werden, Gemeinschaft, Respekt und Rücksicht gegenüber den Anderen, Fürsorge für die Umwelt, Verantwortung übernehmen - und das fängt ja schon im ganz Kleinen, im Alltäglichen an. Natürlich werden der Spaß und die Freude dabei nicht zu kurz kommen - aber da mach ich mir nun gar keine Sorgen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ferienfahrt Nach Dänemark: Ungewöhnlicher Reise-Segen für Herz-Jesu-Ferienkinder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.