| 00.00 Uhr

Krefeld
Stadtpark Fischeln bekommt neuen Zugang

Krefeld. Der Zugang von der Kölner Straße in den Fischelner Stadtpark soll sichtbarer werden: Auf der Wiesenfläche zwischen Persil-Uhr und Parkplatz des Stadtbads Fischeln direkt an der Kölner Straße soll ein neuer Weg in den Park angelegt werden. Dies beschloss der Verein der Freunde und Förderer des Stadtparks Fischeln auf seiner Jahreshauptversammlung im Fischelner Burghof. "Wenn man von der Kölner Straße kommend in den Stadtpark will, weiß man eigentlich nicht, wo denn der Eingang ist", bemängelte Vereinsvorsitzender Bernd Scheelen, der wie der gesamte neunköpfige Vorstand einstimmig wiedergewählt wurde. Von Othmar Sprothen

In der entspannt und familiär verlaufenden Diskussion hatte es Vorstandsmitglied Thomas Visser leicht, die Mitglieder zu einem tiefen Griff in die von Schatzmeister Werner Grams hervorragend verwaltete Vereinskasse zu überreden. Geplant wird am nördlichen Ende des Parkplatzes ein geschwungener, 200 Meter langer, mit Betonpflaster belegter Weg in den Park hinein, der maximal 25.000 Euro kosten wird. "Wir wollen mit diesem Weg die Attraktivität des Parks steigern und den Fischelner Bürgern einen bequemeren und direkteren Zugang von der Kölner Straße aus ermöglichen," erklärte Visser, zugleich Dezernent für Grünflächen und Umwelt der Stadt. Auch für eine der Hauptattraktionen bei Fischeln Open, die Hubschrauber-Rundflüge, sei der neue Weg kein Hindernis. Laut Visser ist ein befestigter Weg als Landeplatz sogar besser geeignet als die weiche Wiese.

Die Beleuchtung des neuen Weges soll später erfolgen, allerdings sollen hierfür bereits die nötigen Leerrohre verbaut werden. Im Mai 2016 könnte der neue Weg mit einer kleinen Feier eröffnet werden, kündigte Visser an.

Kassenprüferin Hermine Himmelein sieht in dem Wegebau eine gute Möglichkeit, die Öffentlichkeit auf den Förderverein für den Fischelner Stadtpark hinzuweisen und neue Mitglieder zu werben.

Die Versammlung fand in dem Raum statt, in dem 1993 genau 24 Bürger den Verein Stadtpark Fischeln zur Förderung von Landschaftspflege und Umweltschutz mit dem damaligen Bezirksvorsteher Scheelen an der Spitze gründeten. Aus den auf einem Areal von 5,5 Hektar zwischen Kölner Straße und Mühlenfeld von der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald gespendeten 60 Bäumen wurde über die Jahre ein 100 Hektar großes Parkgelände, das in Form eines großen T's bis zum Freibad Neptun und Schungs Kull reicht. Inzwischen kam eine Boule-Anlage hinzu, die durch Auslichtung des Grüns stärker ins Blickfeld der Besucher gerückt werden soll. Mit dem Fischelner Jugendzentrum möchte der Förderverein einen zusätzlichen Müllsammeltermin einrichten, um ein sauberes Aussehen der Parkareale zu sichern.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Stadtpark Fischeln bekommt neuen Zugang


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.