| 00.00 Uhr

Krefeld
Stadtverwaltung bleibt bis 29. Dezember geschlossen

Krefeld. Die Krefelder Stadtverwaltung bleibt zwischen Weihnachten und Neujahr in weiten Bereichen geschlossen. Die Büros sind vom 27. bis einschließlich 29. Dezember geschlossen. Nicht von dieser Regelung betroffen sind das Badezentrum Bockum, die Rheinlandhalle sowie Kultureinrichtungen einschließlich Mediothek, sie werden auch in der Woche zwischen den Feiertagen wie gewohnt öffnen. Natürlich wird auch die Feuerwehr ganz normal im Dienst sein. Ebenso die Verkehrssicherung in den Fachbereichen Tiefbau und Ordnung sowie der Winterdienst.

Die Volkshochschule bleibt im genannten Zeitraum geschlossen. Bürgerservice und Standesamt, die Ordnungsbehörde, der Fachbereich Soziales sowie weitere publikumsrelevante Dienststellen der Stadtverwaltung richten für Notfälle an den Vormittagen einen Bereitschaftsdienst ein. Nur in dringenden Notfällen können fertige Ausweise und Reisepässe am, 27. 28. oder 29. Dezember in der Zeit von 8.30 bis 12.30 Uhr im Fachbereich Bürgerservice im Rathaus, Von-der-Leyen-Platz 1, abgeholt werden (beim Pförtner anmelden). Der Bürgerservice weist darauf hin, dass ein unabweisbarer Notfall nur dann vorliegt, wenn man kurzfristig eine Reise antreten möchte und dazu dringend ein gültiges Dokument benötigt. Zum Nachweis der Dringlichkeit müssen entsprechende Reiseunterlagen (Flugticket oder ähnliches) vorgelegt werden. Es können dann nur vorläufige oder bereits abholbereite Dokumente ausgehändigt werden. Die Straßenverkehrsbehörde bietet keinen Notdienst zur Kraftfahrzeug-Zulassung an. Infos unter www.krefeld.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Stadtverwaltung bleibt bis 29. Dezember geschlossen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.