| 16.54 Uhr

Mehrere Feuerwehreinsätze in Krefeld
Stephanusschule: Schuppen brennt ab

Auf dem Schulgelände der katholischen Stephanusschule an der Rote-Kreuz-Straße in Bockum ist Sonntagmorgen im Bereich der Fahrradständer eine 16 Quadratmeter große Holzhütte abgebrannt.

Wie die Feuerwehr Sonntag berichtete, hatte eine aufmerksame Bewohnerin den Brand um 4.51 Uhr gemeldet. Das Feuer drohte sich laut Feuerwehr auch auf die Schule auszubreiten. Die Polizei ermittelt nun, was die Brandursache war. 30 Kräfte waren im Einsatz, die Berufsfeuerwehr wurde unterstützt durch die Freiwillige Feuerwehr Oppum. Am Samstagnachmittag um 16.51 Uhr gab es gleich drei Einsätze nahezu parallel.

Zuerst wurde die Feuerwehr zu einem Wohnungsbrand an die Lewerentzstraße gerufen . Bei Eintreffen der Feuerwehr brannte es in einem separaten Gebäudes des Hinterhofs. Personen waren nicht betroffen. Der Zimmerbrand war nach kurzer Zeit gelöscht. Die Berufsfeuerwehr wurde hier unterstützt durch Kräfte aus Fischeln. 35 Feuerwehrmänner waren im Einsatz. Noch auf der Alarmfahrt zu dieser Einsatzstelle ging bei der Feuerwehr um 16.53 Uhr ein weiterer Notruf ein.

Gemeldet wurde eine brennende Gartenhütte und ein brennender Pkw an der Hückelsmaystraße 324. Berufsfeuerwehr und Feuerwehr Oppum wollten ausrücken, doch die Freiwillige Feuerwehr aus St. Tönis half ebenfalls mit und hatte den Brand bei Eintreffen der Krefelder Retter unter Kontrolle. Eigentümer und Nachbar hatten zuvor auch versucht, den Brand mit zwei Gartenschläuchen unter Kontrolle zu halten.

Parallel kam es auch an der Krefelder Straße 155 zu einem Feuerwehreinsatz. Alarmierungsgrund war ein Wasserrohrbruch im fünften Obergeschoss, bei dem das Wasser bis in den Keller lief. Hier war die Freiwillige Feuerwehr Hüls im Einsatz.

(sep)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mehrere Feuerwehreinsätze in Krefeld: Stephanusschule: Schuppen brennt ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.