| 00.00 Uhr

Krefeld
The Young Generation feiert 25-Jähriges

Krefeld: The Young Generation feiert 25-Jähriges
"The Young Generation" - Yasmin Trogemann, Tamara Zwickel Viktoria Pezer mit Volkmar Tegethoff (v.r.): - hat seit 1999 fünf CDs aufgenommen; die jüngste trägt den Titel den Titel "Willkommen in der Show" und wird zugunsten des Stups-Kinderzentrums verkauft. FOTO: Thomas Lammertz
Krefeld. Seit mehr als 30 Jahren macht Volkmar Tegethoff in Kooperation mit Jugendheimen ehrenamtlich Musik mit Kindern und Jugendlichen. Das Jubiläum seiner Gesangsgruppe The Young Generation wird Sonntag in Gartenstadt gefeiert. Von Jochen Lenzen

Am Anfang stand die Gruppe "Volkmar und die Teddybären". Noch als Mitglied der Krefelder Berufsfeuerwehr machte der heute 63-jährige Pensionär mit Mädchen und Jungen im Kindergarten seiner Tochter Sandra (heute 36) an der Thielenstraße Musiktheater. Aus diesem Engagement ging 1990 die Gesangsgruppe "The Young Generation" hervor, die jetzt also ihr 25-jähriges Bestehen feiert - mit einem "Day of the Musical" im Oscar-Romero-Haus der evangelischen Kirchengemeinde in Gartenstadt.

Begonnen hatte "The Young Generation" mit acht Mädchen und Jungen. "Anfangs haben wir zu eingespielten Melodien von James Last gesungen", blickt Tegethoff als Leiter und Mitsänger der Gruppe zurück. Heute besteht das Ensemble, das im Halbplayback Lieder vom Musical über Oldies bis hin zu aktuellen Hits im Repertoire hat, aus drei Mädchen im Alter von 13, 15 und 20 Jahren sowie dem Gruppenleiter. Geprobt wird jeden Freitag im Jugendheim "Funzel" in Gartenstadt - gemeinsam mit dem Nachwuchs-Pool, der zurzeit zwölfköpfigen Kindergruppe "Funzelsternchen".

Die Besetzung der Gruppe "The Young Generation" hat über die Jahre naturgemäß stetig gewechselt und bestand aus bis zu 15 Sängern und Sängerinnen. "Insgesamt sind bestimmt 200 Mädchen und Jungen und Mädchen Mitglieder unserer Gruppe gewesen, die auf Stadtfesten, Vereinsfeiern, Hochzeiten, beim Besonderen Weihnachtsmarkt, in fast allen Seniorenheimen und lange Jahre auch auf der Kinderkrebsstation im Krankenhaus singt beziehungsweise gesungen hat", sagt Tegethoff, der sich das Keyboardspielen selbst angeeignet hat.

1994 hat er sogar ein eigenes Musical "Racing Dream" geschrieben: "Gesungen wurde live auf Rollschuhen in tollen Kostümen", erzählt der Ehrenamtler. Beim Festtag am 8. November wird auch dieses Musical aufgeführt - "allerdings ohne Rollschuhe, weil das der Boden im Romero-Haus nicht zulässt".

Neben den Proben mit "The Young Generation" und den "Funzelsternchen" übt der Pensionär mit allen, die Lust am Singen haben, auch noch jeden Donnerstag von 17 bis 20 Uhr im Jugendheim "Funzel"; im Durchschnitt sind zehn Leute im Alter zwischen zwölf und 20 Jahren dabei.

Und damit nicht genug: Volkmar Tegethoff ist auch Mitglied des Quartetts "TT Spätlese". Die beiden Buchstaben stehen für seinen und den Namen Tschirschke seiner drei Halbbrüder. Tegethoff ist seinen 63 Jahren der Benjamin der Gruppe, die zu Halbplaybacks Oldies singt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: The Young Generation feiert 25-Jähriges


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.