| 00.00 Uhr

Krefeld
Theaterfreunde auf Wachstumskurs

Krefeld. Der Förderverein sammelt 300 Euro für Theater-Flüchtlings-Projekt.

Die Krefelder Theaterfreunde wachsen. Der rund 380 Mitglieder starke Förderverein hat leicht steigende Mitgliederzahlen. Das verkündete der Vorsitzende Heinrich Rungelrath bei der Mitgliederversammlung im voll besetzten Glasfoyer.

Rungelrath ließ ein erfolgreiches Jahr Revue passieren: Bei zahlreichen Veranstaltungen erhielten die Theaterfreunde spannende Einblicke hinter die Kulissen, mit eigenen Aktionen sammelten sie zudem Geld für das Theater Krefeld und Mönchengladbach. In der Spielzeit 2014/15 unterstützten die Förderer Produktionen aller Sparten und besondere Vorhaben mit einem fünfstelligen Betrag. Für 2015/16 stellte Rungelrath im Namen des Vorstandes ähnliche Hilfen in Aussicht.

Generalintendant und Geschäftsführer Michael Grosse bedankte sich für die Unterstützung der Förderer und die freundschaftliche Zusammenarbeit. Wie spontan diese Hilfe erfolgen kann, zeigte sich am Abend selbst: In einer bereitgestellten Sammelbox kamen mehr als 300 Euro für ein Flüchtlingsprojekt des Theaters zusammen.

Grosse erläuterte den Theaterfreunden die schwierige finanzielle Lage des Hauses, zeigte sich jedoch zuversichtlich, dass das Gemeinschaftstheater die Herausforderungen meistern wird. "In Krefeld steuern wir auf eine traumhafte Auslastung von 85 Prozent zu", sagte Grosse. "Das zeigt, dass unser Programm bei den Menschen ankommt."

Einstimmig wählten die Mitglieder den Krefelder Christoph Elles in den erweiterten Vorstand. Der 39-Jährige ist seit Oktober 2014 als Marketing-Referent für das Theater Krefeld und Mönchengladbach tätig.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Theaterfreunde auf Wachstumskurs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.