| 00.00 Uhr

Krefeld
Theatre@School probt auf Traarer Bauernhof

Krefeld: Theatre@School probt auf Traarer Bauernhof
Vor der Kulisse in der Bauernhof-Scheune studiert Monika Bubenheimer (r.) die Stücke mit den englischen Schauspielern Shawney Ross und Elliot Burton ein. FOTO: Thomas Lammertz
Krefeld. In der Scheune der Familie Schulte-Bockholt studiert das kleine englischsprachige Reisetheater für Schüler nicht nur seine Stücke ein - die Schauspieler wohnen dort auch während des Sommers und der NRW-Tourneen. Von Jochen Lenzen

Aufmerksam hören die zwei Akteure in der Scheune des Bauernhofs der Regisseurin zu. Auf dem Kliedter Hof der Familie Schulte-Bockholt gibt Monika Bubenheimer ihre Anweisungen auf Englisch, der Muttersprache der beiden Schauspieler. Die 45-jährige Krefelderin leitet das Theater, das den ebenfalls englischen Namen "Theatre@School" trägt und in der Scheune seinen festen Proberaum hat. Auch die Stücke, die dort einstudiert werden, sind allesamt auf Englisch, denn das Theater wendet sich mit seinen drei verschiedenen Stücken pro Saison in erster Linie an Schulen.

"Wir führen unsere Stücke vor Schulklassen aller Jahrgangsstufen in Krefeld und in ganz Deutschland auf und wollen den Schülern einerseits muttersprachliches Englisch und andererseits das Theaterwesen näherbringen", sagt Bubenheimer. Dabei werden mit insgesamt vier Schauspielern keine Klassiker, sondern Eigenproduktionen als Alltagstheater gespielt, jeweils bezogen auf das Alter der Zielgruppe. Neben den Aufführungen bietet "Theatre@School" auch Workshops mit den Schauspielern sowohl für die Schüler - mit Rollenspielen und dem Vermitteln von Theatertechniken - als auch für Lehrer. Dazu gibt es auf Wunsch auch Unterrichtsmaterialien für die Vor- und die Nachbereitung.

Während des Sommers wird jeden Tag - außer samstags - über Stunden in der Scheune geprobt. Deshalb wohnen die Schauspieler, die jede Saison wechseln, in dieser Zeit und während der NRW-Touren auch auf dem Bauernhof. Von Ende September bis Ende Juli teilen sich die vier Schauspieler in zwei Zweiergruppen auf und machen sich mit zwei Bussen getrennt auf ihre unterschiedlichen, ein- bis fünfwöchigen Touren auf den Weg - je nachdem, wie weit das Bundesland entfernt ist. "Wenn die Kulissen vor Ort nach einer Stunde aufgebaut sind, kann jedes Duo bis zu sechs Charaktere in einem Stück darstellen. Anschließend stehen sie für eine Podiumsdiskussion zur Verfügung", erklärt Monika Bubenheimer.

Sie hat an der Hochschule der Künste im niederländischen Utrecht im Studiengang "International Theatre and Education" ihren Bachelor of Arts gemacht und hat nicht nur ein Regie-, sondern auch ein Schauspieler-Diplom erworben und jahrelang in Ensembles an internationalen Theatern in Europa, den USA und Afrika mitgewirkt.

Vor 14 Jahren gründete sie mit einer Geschäftspartnerin das Krefelder "Flying Fish Theatre". Doch im März trennten sich ihre Wege, und Monika Bubenheimer übernahm das Team mit den vier Schauspielern, einer Bühnen- und Kostümbildnerin sowie einer Bürokraft und änderte den Namen in "Theatre@School".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Theatre@School probt auf Traarer Bauernhof


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.