| 00.00 Uhr

Krefeld
Thomas Schütte zu Gast im Kunst-Treff

Krefeld. Einer der wichtigesten deutschen Gegenwartskünstler kommt am Mittwoch, 8. November, zum Kunst-Treff: Thomas Schütte. Die museale Karriere des Richter-Meisterschülers begann 1986 in Krefeld. Seit 1987 gibt es auch realisierte Architekturprojekte. Die 90er Jahre bis heute sind vom Figurativen geprägt.Im Kunst-Treff, der um 19.30 Uhr in der Montessori-Gesamtschule, Minkweg, beginnt, geht der Künstler vor allem auf seine Figuren ein. Ein bekanntes Beispiel sind die überlebensgroßen "Die Fremden", die Schütte schon 1992 auf der Documenta zeigte. Er wird aber auch seine Serie "Frauen" vorstellen, die das Museum Folkwang in Essen bis Januar 2014 zeigte. Vor dem Krefelder Haus Esters an der Wilhelmshofallee steht seine "Bronzefrau Nr.II".

Thomas Schütte ist mit zahlreichen Werken in der Sammlung der Krefelder Kunstmuseen vertreten. Für Krefeld wird er zum Bauhaus-Jubiläum 2019 einen Pavillon bauen. Wenn es die Zeit zulässt, wird der Künstler an diesem Abend auch über diese Planungen sprechen.

Mittwoch, 8. November, 19.30 Uhr, Montessorischule, Minkweg

(ped)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Thomas Schütte zu Gast im Kunst-Treff


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.