| 00.00 Uhr

Krefeld
Tobias Nischik ist Bester unter 79 Gärtnern

Krefeld. Lossprechung für Gärtner-Nachwuchs und Auszeichnungen für die Prüfungsbesten im Kreisverband Krefeld-Viersen. 53 von 79 Absolventen haben die Fachrichtung Landschaftsbau belegt.

Herausragende Leistungen fallen auf - und finden Anerkennung: So wurden bei der Freisprechungsfeier in Krefeld für den Gärtner-Nachwuchs mehrere Jahrgangsbeste besonders geehrt. Insgesamt erhielten 79 Gärtnerinnen und Gärtner verschiedener Fachrichtungen ihre erworbenen Fähigkeiten "verbrieft".

Insgesamt 53 der Absolventen haben in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau gelernt. Die anderen jungen Gärtnerinnen und Gärtner erwarben ihre Fachkenntnisse im Zierpflanzenbau, in der Friedhofsgärtnerei, der Staudengärtnerei, der Baumschule oder dem Gemüsebau.

Als beste Prüfungsabsolventen im Garten- und Landschaftsbau wurden Tobias Nischik (Fa. Jörg Peters, Brüggen), Heiko Pruß (Garten Vision Walleneit GmbH, Rheurdt-Neufeld) und Malte Klein Herrnbrink (Fa. Andreas Kiekhöfel, Grefrath) ausgezeichnet. Jahrgangsbester aus den übrigen Fachrichtungen ist der Baumschul-Gärtner Simons Pelters (Fa. Hermann-Josef Wagels, Hückelhoven). Veranstaltet wurde die Freisprechungsfeier vom Bezirksverband Rheinland West im Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Nordrhein-Westfalen und dem Gartenbau-Kreisverband Krefeld - Viersen.

In seiner Festrede machte Karl Schürmann, Geschäftsführer des Garten- und Landschaftsbaus (GaLaBa) Verbandes NRW, deutlich, was es bedeutet, dem grünen Berufsstand anzugehören: Die jungen Gärtnerinnen und Gärtner sind in einem Beruf mit Zukunft tätig. Denn Natur und Grün erfährt einen großen Stellenwert in der Gesellschaft.

Grünanlagen zu erstellen und die Werte erhaltend zu pflegen, erfordert Fachkräfte. Und da der GaLaBau auch immer mehr Führungskräfte benötigt, empfahl Schürmann, die absolvierte Ausbildung "als gutes Fundament für die weitere berufliche Karriere" zu nehmen und sich neue berufliche Ziele zu setzen wie beispielsweise eine Weiterbildung zum Meister oder Agrarbetriebswirt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Tobias Nischik ist Bester unter 79 Gärtnern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.