| 00.00 Uhr

Krefeld
Über 100 Keramikkünstler beim 26. Pottbäckermarkt

Über 100 Keramikkünstler beim 26. Pottbäckermarkt 2017 in Krefeld
Michi Kloesters-Inari zeigt ein Beispiel der japanischen Keramikkunst, die mit indigofarbenen Mustern arbeitet. FOTO: Puvogel
Krefeld. Zum ersten Mal begleitet das Kaiser Wilhelm Museum den Markt am Dionysiusplatz mit einem Kreativ-Workshop. Von Carola Puvogel

Es sind gleich mehrere Premieren, auf die Freunde des traditionsreichen Pottbäckermarkts sich dieses Jahr freuen können: Erstmals begleitet das Kaiser Wilhelm Museum (KWM) den Markt mit einem Kreativ-Workshop sowie einer Kermikkunst-Führung. Ebenso sollen alle Freunde der Open-Air-Kunst auf ihre Kosten kommen und nichts verpassen. Daher wird zwischen dem Pottbäckermarkt am Dionysiusplatz und der zeitgleich stattfindenden Gartenkunst-Austellung Art of Eden im Botanischen Garten ein kostenloser Shuttlebus eingerichtet, der im Halbstundentakt verkehrt. Auch das ist eine Premiere. Ein Chorkonzert in der Stadtkirche St. Dionysius am Samstag ab 18 Uhr sowie die "Märkte für Genießer", zu der der Krefelder Einzelhandel ebenfalls für Samstag einlädt, runden das kunterbunte Wochenendprogramm für den 6. und 7. Mai ab.

Zum 26. Mal zeigt der Krefelder Pottbäckermarkt zeitgemäßes Keramikdesign, Kunsthandwerk, weißes Porzellan und traditionelle Ware. In diesem Jahr nehmen über 100 regionale, nationale und internationale Keramikkünstler aus zehn verschiedenen Ländern teil. "Der Pottbäckermarkt präsentiert sich opulent", sagt Stadtmarketing-Chef Uli Cloos. Auch die Nachwuchskünstler der Hochschule Niederrhein zeigen ihre kreativen Ideen und können die Marktfähigkeit ihrer Produkte im direkten Kontakt mit den Kunden testen. An gleich drei Ständen wird das Handwerk auch vorgeführt.

Den weiten Weg aus Japan reist beispielsweise die Porzellanmalerin Yamiko Odawara an, um den Besuchern zu zeigen, wie Teller mit traditionellen indigofarbenen Mustern verziert werden. An einem anderen Stand kann die Arbeit an einer Töpferscheibe beobachtet werden.

Auf den Spuren des Krefelder Keramikkünstlers Paul Dresler können Interessierte im KWM wandeln. Am Samstag, 6. Mai, findet von 11 bis 14 Uhr ein Workshop mit Maika Korfmacher zum Thema Unterglasurdekor statt. Die Teilnehmer bemalen Fliesen, Teller oder Schalen. Der Kursus richtet sich an Erwachsene und interessierte Jugendliche. Für Sonntag, 7. Mai, 11.30 Uhr, lädt der Keramiker Kai Clausen zu einer Führung durch die Ausstellung mit Dreslers Werken ein.

Der Sieger des Niederrheinischen Keramikpreises wird am Sonntag um 14.30 Uhr bekannt gegeben. Traditionsgemäß entscheidet eine fachkundige Jury, welcher der ausstellenden Keramikdesigner den mit 1000 Euro dotierten Preis erhält.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Über 100 Keramikkünstler beim 26. Pottbäckermarkt 2017 in Krefeld


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.