| 00.00 Uhr

Krefeld
Uerdinger verjagen den Griesgram

Krefeld. "Jetz send de Möhne wi-er los" - und wie sie in Uerdingen wieder los waren. Nicht nur Alte Weiber stürmten das Zelt auf dem historischen Marktplatz, auch Mäuschen, Hexen oder Flower-Power-Girls rockten das Rheinstädtchen. Dem Griesgram wollte das fröhliche Treiben natürlich so gar nicht gefallen. Einmal mehr musste er sich jedoch angesichts der Übermacht der Jecken geschlagen geben. Bis in die frühen Abendstunden gaben die Uerdinger und ihre Gäste richtig Gas. Königliche Unterstützung kam mit dem Uerdinger Prinzenpaar samt Gefolge sowie Prinzenpaaren und Tanzgarden aus der Umgebung.

"Alte Weiber" hatten an diesem Tag selbstverständlich freien Eintritt. Besonders nett war deshalb die Frage einer nicht mehr ganz jungen Dame, ab wann ein Weib denn als alt gelte und freien Eintritt habe. Vor der Sparkasse in Oppum ließen sich die närrischen Weiber auch von ein bisschen Nieselregen nicht vom Feiern abhalten. Sie schunkelten sich warm und ließen es bei guter Musik richtig krachen. Die Krefelder Krawatten-Männer mussten sich vor den wilden Horden hüten. So manches Alte Weib hatte eine Schere eingepackt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Uerdinger verjagen den Griesgram


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.